Home » Apple » McLaren: Apple führt keine Gespräche mit uns

McLaren: Apple führt keine Gespräche mit uns

Der Autohersteller McLaren hat über einen Sprecher verkündet, dass die Gerüchte über eine Übernahme durch oder eine Partnerschaft mit Apple falsch sind. McLaren führe derzeit keine Gespräche mit Apple, heißt es.

Obwohl McLaren dem Sprecher zufolge „regelmäßig“ Gespräche mit möglichen Partnern durchführt, ist Apple allem Anschein nach keiner der Kandidaten: „McLaren führt keine Gespräche mit Bezug auf irgendwelche möglichen Investitionen mit Apple“.

Die Financial Times hatte den Stein ins Rollen gebracht und vor wenigen Tagen berichtet, dass Apple vor einer Übernahme von McLaren steht. Auch eine wie auch immer geartete strategische Partnerschaft würde in Betracht gezogen werden. Selbst über eine mögliche Summe von 1,8 Milliarden Euro wurde bereits spekuliert. Die letzte Übernahme dieser Größenordnung kam vor zwei Jahren zustande, als Apple den Hersteller Beats für drei Milliarden Dollar kaufte. McLaren stellt Sportwagen her und ist vor allem als Team in der Formel 1 bekannt.

Hilfe für Apples Elektroauto?

Dass die Gerüchte über eine Übernahme von McLaren nicht ganz aus der Luft gegriffen sind, zeigt zumindest das eher stockend vorangehende Projekt Titan von Apple. Das wohl geplante Elektroauto ist nach wie vor eher eine Zukunftsvision – wirklich konkretes hat Apple bisher nicht auf den Tisch gelegt. Die letzten Neuigkeiten diesbezüglich war der Austausch der Führungsetage, als Apple den eigentlich bereits im Ruhestand befindlichen Manager Bob Mansfield zurück geholt hat.

Quelle: faz.net

McLaren: Apple führt keine Gespräche mit uns
3.78 (75.65%) 23 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*