Home » Apple Watch » Apple Watch: Schlechtere Verkaufszahlen trotz neuer Modelle

Apple Watch: Schlechtere Verkaufszahlen trotz neuer Modelle

Im letzten Jahr ging die Apple Watch in den Verkauf. Bis Mitte September war die erste Generation das aktuell verfügbare Gerät. Nun gibt es mit der Apple Watch Series 1 und 2 zwei Nachfolger, wobei sich die Series 1 nur im Prozessor unterscheidet. KGI Securities geht davon aus, dass das den Verkaufszahlen für 2016 nicht wirklich helfen wird.

Weniger ist mehr?

Ming-Chi Kuo von KGI Securities hat Nachforschungen angestellt und das Ergebnis mit seinen Kunden geteilt. Bei Business Insider ist es ebenfalls zu lesen. Demnach sollte man keine allzu großen Erwartungen an den kommerziellen Erfolg der Apple Watch Series 2 und 1 haben. Da den Smartwatches nach wie vor ein Killer-Feature fehlt, wegen dem man die Uhr benötige und sich auch sonst nicht viel von den Kritikpunkten gelöst habe, würden die Verkaufszahlen in diesem Jahr schwächer ausfallen als 2015.

Kuos Schätzungen gehen in Richtung eines Defizits von 15 bis 25 Prozent – und damit 8,5 bis 9 Millionen Exemplare über das gesamte Fiskalquartal. Mit ein Grund dürfte aber auch sein, dass die meiste Zeit des Jahres 2016 die Apple Watch der ersten Generation das aktuelle Modell war, da diese im Frühling 2015 auf den Markt kam, aber erst Anfang Herbst 2016 ersetzt wurde.

Von Apple wird man indes nicht erfahren, wie viele Apple Watches verkauft wurden. Das Wearable wird bei Apple in den „Sonstigen“ Produkten geführt, zusammen mit iPods und dem Apple TV.

Apple Watch: Schlechtere Verkaufszahlen trotz neuer Modelle
3.57 (71.43%) 7 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*