Home » Apple Watch » Apple Watch: Patent deutet auf Nutzererkennung durch Pulsmesser

Apple Watch: Patent deutet auf Nutzererkennung durch Pulsmesser

Will man das iPhone entsperren ohne Code-Eingabe, nutzt man Touch ID. Will man die Apple Watch entsperren … dann muss man den Code eingeben (oder das iPhone vorher entsperren). Das könnte sich in Zukunft ändern. Ein Patent beschreibt, wie der Pulsmesser den Nutzer erkennen kann.

Nutzererkennung geht unter die Haut

Apple wurde ein Patent zugesprochen, das sich mit einer möglicherweise geplanten Funktion befasst, die in die Apple Watch einfließen könnte. Dafür wird der Pulsmesser verwendet, und zwar grundsätzlich in der Form, in der er schon vorhanden ist, um den Nutzer zu erkennen. Es soll ausgewertet werden, wie das Herz schlägt, was zusätzlich zu der Geschwindigkeit wäre, die bereits jetzt ausgelesen wird.

Daraus kann das System ein Muster ableiten, das eindeutig einen Nutzer bestimmen soll. Damit könnte der Herzschlag als eine Art Touch ID für die Apple Watch verwendet werden. Die Eingabe des Codes würde dann – in den meisten Fällen – entfallen, genau wie schon beim iPhone. Laut Apple wird dafür ein Pulsmesser mit zwei Messpunkten benötigt. Das haben aktuelle Apple Watches bereits schon heute, um die Genauigkeit der Messung zu verbessern.

Bislang lässt sich die Apple Watch nur mit einem Code entsperren. Alternativ kann das gekoppelte iPhone entsperrt werden, was auch die Apple Watch aktiviert. Da Apple mittelfristig aber die Abhängigkeit der Apple Watch vom Smartphone lösen will, wäre das eine Option, die in genau diese Richtung geht.

Apple Watch: Patent deutet auf Nutzererkennung durch Pulsmesser
4.37 (87.37%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*