Home » Mac » Apple stellt Support für ältere Macs zum Jahreswechsel ein

Apple stellt Support für ältere Macs zum Jahreswechsel ein

Apples Produktpolitik sieht vor, dass veröffentlichte Geräte einige Jahre nach Verfügbarwerden eines Nachfolgers aus dem Support genommen werden. Das bedeutet, dass es keine Ersatzteile von Apple mehr geben wird. Zum 31.12. ist es wieder soweit: Apple streicht dann die Unterstützung für ältere MacBook, MacBook Pro und Mac mini.

Modelle aus 2009 bis 2011 betroffen

Einem internen Dokument zufolge, das Mac Rumors zugespielt wurde, plant Apple, zum neuen Jahr einige Macs aus dem Support zu nehmen. Es handelt sich dabei um das MacBook Pro 15 und 17 Zoll (Anfang 2011), den Mac mini (Anfang 2009) und das MacBook 13 Zoll (Mitte 2009). Das bedeutet, dass ab dem 1. Januar 2017 besagte Modelle keinen Support mehr, auch nicht gegen Geld, von Apple erwarten können.

Das bedeutet vor allem, dass offizielle Apple-Quellen keine Möglichkeit mehr haben, an Ersatzteile zu kommen. Bei den genannten Geräten handelt es sich da vor allem um Gehäuse, Bildschirme und Mainboards, denn Festplatten und Arbeitsspeicher ist bei ihnen noch modular und kann sogar durch den Nutzer getauscht werden. Da es sich hierbei um Standardkomponenten handelt (SO-DDR3-RAM und 2,5 Zoll SATA-Festplatten), ist das weniger ein Problem.

Apple nimmt Geräte aus dem Support, die vor fünf bis sieben Jahren letztmalig hergestellt wurden. Außer in der Türkei und im US-Bundesstaat Kalifornien werden sie als Obsolete bezeichnet, ansonsten als Vintage. Für Apple-Partner und Apple selbst gibt es jedoch keinen Unterschied.

Apple stellt Support für ältere Macs zum Jahreswechsel ein
4.17 (83.33%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*