Home » Apple Watch » watchOS 3.1.1 wird aus dem Verkehr gezogen

watchOS 3.1.1 wird aus dem Verkehr gezogen

In dieser Woche hat Apple einige Updates veröffentlicht. Eines von ihnen ist watchOS 3.1.1. Das hat Apple nun aber wieder zurückgezogen. Das Update kann nicht mehr heruntergeladen werden und wer es herunterlud, aber noch nicht installierte, bekommt es nun nicht mehr verifiziert.

Kein Update für die Apple Watch

Es ist sogar (mit großer Wahrscheinlichkeit) bekannt, warum Apple das Update auf watchOS 3.1.1 wieder zurückgenommen hat. Nutzer berichteten von Problemen mit dem Update. Vor allem die Apple Watch Series 2 konnte nach dem Update unbrauchbar werden. Sie zeigte dann nur noch ein Ausrufezeichen an und verwies auf die Hilfe-Webseite von Apple zum Thema Apple Watch.

Auf der Webseite heißt es, dass man es mit einem Zwangsreboot versuchen solle und wenn der nicht helfe, müsse die Smartwatch zu Apple in den Service. Bei Nutzern, die von dem Problem betroffen sind, ist letzteres eingetreten. Apple Stores tauschen die Apple Watch direkt aus, da sie nur über den Zugriff des Diagnose-Anschluss wieder zurückgesetzt werden können, auf den die Mitarbeiter keinen Zugriff haben.

Obgleich vor allem Apple Watch Series 2 betroffen ist, ist momentan noch nicht klar, ob nicht möglicherweise auch andere Modelle betroffen sind und was den Fehler überhaupt ausgelöst hat. Apple hat watchOS 3.1.1 neben allen anderen Systemen in den letzten Monaten von Entwicklern testen lassen.

watchOS 3.1.1 wird aus dem Verkehr gezogen
3.92 (78.4%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*