Home » Apple » Apple-Prognose: Gutes Weihnachtsgeschäft, schwaches erstes Quartal 2017

Apple-Prognose: Gutes Weihnachtsgeschäft, schwaches erstes Quartal 2017

Zur vor Ende des Jahres werden verfeinerte Prognosen für das laufende Weihnachtsquartal abgegeben. Während es für das letzte Quartal des Jahres sehr gut bei Apple aussieht, befürchten Analysten ein schwächeres Ergebnis im kommenden Jahr. Als Begründung werden Samsung und China herangezogen.

Für das jetzige Quartal geht Analyst Ananda Baruah von Brean Capital von guten Ergebnissen aus. Apple könnte einen Umsatz von 77 Milliarden Dollar und einem Gewinn von 3,11 Dollar je Aktie erreichen. Bei den Verkaufszahlen von iPhones wird von von 77 bis 78 Millionen Einheiten ausgegangen. In der Wall Street sieht man die Ergebnisse ähnlich und geht von gleichen Absatzzahlen aus, wenn auch von einem Gewinn von 3,11 Dollar je Aktie. iPhones sind für Apple wichtiger als je zuvor. Den Prognosen zufolge wird sich der Anteil am Absatz von zuvor 60 auf nun 70 Prozent erhöhen.

Schwaches Q1/2017 befürchtet

Für das erste Quartal 2017 geht Baruah von schlechteren Ergebnissen aus – zumindest für Apple-Verhältnisse. Die bisherige Prognose von 56 Millionen verkauften iPhones wird dem Analysten zufolge nicht erreicht. Nun wird von 52 bis 54 Millionen verkauften Einheiten im nächsten Quartal ausgegangen. Der Umsatz würde dann bei 55 Milliarden Dollar liegen, was einem Gewinn von 2,20 Dollar je Aktie entspricht.

Der Einschätzung zufolge hat Apple nicht wie erwartet von den Problemen der Konkurrenz profitieren können. „Lediglich“ eine Million zusätzlich verkaufte iPhones werden nun vom Fiasko um das Samsungs Note 7 erwartet. Auch die Aussichten für ein Wachstum in China sind eher gebremst.

Quelle: ZDNet

Apple-Prognose: Gutes Weihnachtsgeschäft, schwaches erstes Quartal 2017
4.17 (83.33%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*