Home » Mac » Mac-Marktanteile erholen sich dank neuem MacBook Pro

Mac-Marktanteile erholen sich dank neuem MacBook Pro

In den zurückliegenden Quartalen hatte Apple mit sinkenden Marktanteilen zu kämpfen, was neu verkaufte Computer angeht. Das dürfte vor allem daran liegen, dass die letzten Hardwareaktualisierungen schon eine Weile zurückliegen. Dank des neuen MacBook Pro gibt es aber wieder Grund zur Hoffnung.

Wachstum bei Apple

Die Marktforscher von Gartner haben geschätzt, wie viele Computer einzelner Hersteller im vierten Quartal 2016 verkauft wurden. Demnach kommt Apple auf 5,44 Millionen Stück. Das ist ein Plus von 130.000 Geräten gegenüber dem Vorjahr und entspricht einem jährlichen Wachstum von 2,4 Prozent. Global betrachtet hat Apple einen Marktanteil von 7,5 Prozent für sich verbuchen können.

Marktführer ist Lenovo, gefolgt von HP, Dell und ASUS. Apple liegt auf Platz 5 vor Acer. Insgesamt gesehen ist der PC-Markt im vierten Quartal 2016 abermals geschrumpft, von 75,4 Millionen Geräten auf 72,6 Mio. Das entspricht einem negativen Wachstum von 3,7 Prozent.

Gartner schiebt den allgemeinen Trend darauf, dass der Markt weitestgehend gesättigt ist. Zwar gab es einige Innovationen wie Hybrid-Tablets, die durch ihre Leistungsfähigkeit punkten und gleichzeitig eine längere Akkulaufzeit ermöglichen, jedoch sind die Enthusiasten, die sich für derlei Geräte interessieren, in der Unterzahl und konnten der Statistik deshalb nicht helfen.

Mac-Marktanteile erholen sich dank neuem MacBook Pro
4.1 (82%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*