Home » Apple » iTunes: Neue Betrugsmasche mit Gutscheinkarten

iTunes: Neue Betrugsmasche mit Gutscheinkarten

Apple warnt derzeit offiziell vor einer neuen Betrugsmasche, bei der Menschen am Telefon angebliche Schulden mit Gutscheinkarten von iTunes begleichen sollen. Die Mache ist anscheinend erfolgreich und wurde in den USA und anderen Ländern beobachtet

heise online berichtet, dass auf der offiziellen Supportseite von Apple vor dieser neuen Betrugsaktion gewarnt wird. Am Telefon werden Menschen aufgefordert, fiktive Steuern, Arzt- und Versorgerrechnungen schnellstmöglich zu begleichen. Die Opfer sollen aber kein Geld überweisen, sondern die aufgetretenen Schulden „ganz einfach“ mit Gutscheinkarten von iTunes begleichen.

Betrüger drohen mit Gefängnis

Dem Bericht zufolge gehen die Betrüger dabei aggressiv vor. Weigern sich die Angerufenen, wird gleich mit hohen Geldstrafen, Stromabschaltungen, Polizeibesuchen oder Gefängnis gedroht. Die Opfer werden angehalten, schnellstmöglich zum nächsten Supermarkt zu gehen, um dort die besagten Gutscheinkarten zu kaufen. Wieder zu hause angekommen soll der Gutscheincode mit seinen 16 Stellen telefonisch weitergegeben werden.

Apple: Gutscheine nur für Apple-Dienste

Auf der Supportseite weist Apple nun darauf hin, dass Gutscheinkarten von iTunes nur für Apple-Dienste und nicht als Zahlungsmittel gedacht sind. Gutscheinkarten von iTunes sind lediglich für den Kauf von Gütern und Diensten im iTunes Store, dem App Store, dem iBooks Store sowie Mitgliedschaften bei Apple Music gedacht – um ein normales Zahlungsmittel handelt es sich nicht. „Geben Sie die Codes an niemanden, den Sie nicht kennen“, heißt es.

Quelle: heise online

iTunes: Neue Betrugsmasche mit Gutscheinkarten
3.74 (74.74%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*