Home » Apple » Porsche-Ingenieur wechselt zu Apple

Porsche-Ingenieur wechselt zu Apple

Der Porsche-Entwickler Alex Hitzinger zieht von Stuttgart ins Silicon Valley, um in Zukunft für Apple zu arbeiten. Es ist davon auszugehen, dass seine neue Anstellung mit dem Projekt Titan zu tun hat, Apples Autoprojekt.

Hitzinger ist bei Porsche als technischer Direktor für das Rallye-Geschäft des Unternehmens tätig gewesen und wird künftig bei einer “Technology Company” in der “San Francisco Bay und Umgebung” arbeiten, wie es in seinem Profil bei LinkedIn heißt. Unter seiner Leitung wurden zwei Weltmeistertitel und Siege in Le Mans eingefahren.

In der Chefetage soll der Wechsel zu Apple für viel Aufsehen gesorgt haben. Dem Manager Magazin zufolge haben Porsche-CEO Oliver Blume und VW-Chef Matthias Müller gemeinsam versucht, Hitzinger zu halten.

Frischer Wind für das Projekt Titan

Apple ist in en vergangenen Monaten bei der Suche nach Partnern im Autobereich immer wieder abgeblitzt. Als die Schwergewichte wie Ford, BMW und Mercedes in den letzten Monaten deutlich gemacht haben, dass eine Zusammenarbeit nicht nach Apple-Konditionen stattfinden wird, hat der Konzern wohl das Interesse an den Autos selbst verloren. Die gescheiterte „strategische Partnerschaft“ mit dem Sportwagenhersteller McLaren war dabei wohl der letzte Sargnagel.

Derzeit wird spekuliert, ob Apple je mit einem autonom fahrenden Auto auf den Markt kommen wird oder sich stattdessen mit digitalen Lösungen vollständig auf die Software-Seite von selbstfahrenden Autos konzentrieren will.

Quelle: heise online

Porsche-Ingenieur wechselt zu Apple
4.33 (86.67%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*