Home » Apple » Apple-CFO Luca Maestri: “Campus 2.0 wird Touristenmagnet”

Apple-CFO Luca Maestri: “Campus 2.0 wird Touristenmagnet”

Mit dem Apple Campus 2.0 steht nicht nur das neue Innovationszentrum des Konzerns kurz vor der Fertigstellung, auch über mögliche touristische Seiteneffekte wird nun diskutiert. Einen konkreten Eröffnungstermin gibt es allerdings nach wie vor nicht.

Bei der Goldman Sachs Technology and Internet Conference 2017 vor wenigen Tagen zeigte sich Apple-CFO Luca Maestri überzeugt davon, dass der Apple Campus 2.0 viele Touristen anlocken wird. Er sprach gar von einer „nationalen Sehenswürdigkeit“. Nun geht es darum, den potentiellen Besucherströmen Herr zu werden, die „aus aller Welt“ zum Campus pilgern werden. Ein Besucherzentrum alleine werde da nicht ausreichen, heißt es.

Auf der Konferenz zollte Luca Maestri außerdem seinen Tribut vor Steve Jobs: „Der Campus 2 war wirklich die Vision von Steve Jobs für unsere Mitarbeiter. Wir denken, es wird ein großartiger Ort für sie, um für viele, viele Jahre an neuen Innovationen zu arbeiten.“

Zwei Jahre Verzögerung, hohe Kosten

Der Apple Campus 2.0 steht nun kurz vor der Fertigstellung; noch in diesem Jahr soll es soweit sein und der Komplex für 10.000 Mitarbeiter eröffnet werden. Einen konkreten Termin gibt es aber nicht. Beim Bau hat es einige Probleme gegeben, die in zwei Jahren Verzögerung und einem neuen Generalunternehmer resultierten. Insgesamt hat der neuen Campus bereits fünf Milliarden Dollar verschlungen, was auch an Apples Perfektionismus hinsichtlich der Materialien liegt.

Quelle: heise online

Apple-CFO Luca Maestri: “Campus 2.0 wird Touristenmagnet”
3.44 (68.89%) 9 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*