Home » Apple » iTunes-Update entfernt App-Store

iTunes-Update entfernt App-Store

Vor wenigen Tagen hat Apple auf seiner Keynote gleich mehrere neue iPhone-Modelle vorgestellt – darunter das iPhone 8 und iPhone X. Unerwähnt blieb hingegen ein Software-Update auf die iTunes-Version 12.7, welches den App-Store und alle damit verbundenen Verwaltungs- und Synchronisierungsvorteile gänzlich aus dem Apple-Programm entfernt.

Pünktlich zur Veröffentlichung der neuen iPhone-Modelle hat das US-Unternehmen Apple beschlossen, auch das eigene Verwaltungssystem iTunes, das sowohl für Windows und macOS erhältlich ist, neu auszurichten. So soll der Fokus der neuen Version, iTunes 12.7, auf den Multimedia-Bereich – Musik, Filme, Audiobücher, TV-Serien und Podcasts – fallen.

Der integrierte App Store, der dazu genutzt werden konnte, um beispielsweise iOS-Apps herunterzuladen, wurde mit dem neuen Update nämlich gänzlich aus dem neuen iTunes entfernt. Die Anwendungen können von nun an entsprechend nur noch über mobile Apple-Geräte wie einem iPhone, iPad oder iPod heruntergeladen werden. Auch lassen sich Apps nicht mehr sichern und selbst die Möglichkeit, Klingeltöne oder Bücher über iTunes zu verwalten, entfällt. Dazu soll man künftig Apps auf dem iOS-Gerät (beispielsweise iBooks) nutzen.

iTunes ohne Apps

Schon lange hatten kritische Stimmen bemängelt, dass iTunes zu überfrachtet sei. Jetzt will Apple sich bei der Desktopversion des Programms offenbar ganz auf Musik, Filme, TV-Serien, Podcasts und Hörbücher konzentrieren. Wer jetzt noch Apps oder Klingeltöne mit seinen Mobilgeräten wie iPhone, iPad oder iPod touch synchronisieren will, schaut durch die Finger. Das könnten Nutzer ab sofort über den neuen App-Store oder die Sound-Einstellungen der Mobilgeräte machen, heißt es in den Update-Notizen von Apple.

Quelle: Focus

iTunes-Update entfernt App-Store
4.2 (84%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


3 Kommentare

  1. Die Sync-Funktion wurde aus iTunes entfernt, leider.
    Möchte man dennoch das mobile Gerät sichern, wiederherstellen, Apps laden oder ein lokales Backup machen, kann man sich dazu den im App Store kostenlosen Apple Configurator laden.

  2. Andreas Schmidtke

    Oh mein Gott ist das Schwachsinnig!!!!

  3. Naja, schwachsinnig würde ich das nicht bezeichnen.
    Was hat man schon großartig in iTunes gemacht, ausser parallel zum mobilen Gerät die aktualisierten Apps zu laden?
    Mit fehlt mit iTunes 12.7 nichts, noch nicht.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*