Home » Apple » Kooperation mit LG für faltbares iPhone?

Kooperation mit LG für faltbares iPhone?

Apple hat noch nicht einmal sein iPhone X auf dem Markt und schon brodelt die Gerüchteküche. Offenbar arbeitet Apple an einem Nachfolgemodell und plant eine Revolution. Das Kulthandy wird wohl generalüberholt und erhält ein faltbares Display.

Die Gerüchteküche brodelt bereits, was nach dem randlosen iPhone kommen könnte. Schließlich steckt im revolutionären randlosen iPhone X eine fünfjährige Vorbereitungszeit. 2012 entschied Apple erstmals ein solches Smartphone auf den Markt zu bringen. Drei Jahre später ging Apple von der Theorie in die Praxis über.

Die Entwicklung war zweitaufwändig und kostete Apple weitere zwei Jahre. Wie Apples Designchef Jony Ive während der „TechFest“-Konferenz in New York verriet, benötigte Apple insgesamt fünf Jahre für das neue Flaggschiff iPhone X.

Hilfe von LG

Genau wegen dieser Aussage spekulieren nun Apple-Kenner, was denn nun als nächstes kommen könnte. Eine mögliche Antwort liefern Insider aus Asien. Die südkoreanische Ausgabe des Wirtschaftsmagazins „The Investor“ berichtet, dass Apple offenbar an einem iPhone arbeitet, dessen Display sich falten lässt. Hilfe bekommt der Konzern von Displayhersteller LG.

Nicht nur Apple, sondern auch andere Hersteller arbeiten offenbar an faltbaren, biegsamen und knickbaren Displays. Handy-Gigant Samsung hatte bereits vor wenigen Wochen angekündigt, 2018 mit einem entsprechenden Gerät auf den Markt zu gehen. Konzepte und Bilder tauchen hin und wieder im Netz auf.

Quelle: areamobile

Kooperation mit LG für faltbares iPhone?
4.07 (81.43%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. Da ist ja das iPhoneX bereits bei Erscheinen veraltet – toll, Apple!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*