Home » Apple » Apple ist jetzt 900 Milliarden US-Dollar wert

Apple ist jetzt 900 Milliarden US-Dollar wert

Es wäre ein Rekord, den bisher noch kein anderes Unternehmen auf diesem Planeten erreicht hat. Apple wird, wenn alles gut geht, bald eine Billion US-Dollar wert sein. Heute nahm der Aktienkurs die 900-Milliarden-Grenze.

Apple ist schon lange – mit Unterbrechungen – das wertvollste Unternehmen der Welt. Nach starken Gewinnen und der Prognose, dass es noch besser wird, hat Apples Marktkapitalisierung die Grenze von 900 Milliarden US-Dollar heute das erste Mal überschritten. Wie MarketWatch feststellt, ist Apple damit das erste börsennotierte US-Unternehmen, das diesen Meilenstein erreicht hat.

Weihnachtsgeschäft steht noch aus

Die Anleger sind von den starken Ergebnissen euphorisiert, von denen Apple am vergangenen Donnerstag berichten konnte. Apple verkaufte mehr iPhones als prognostiziert, obwohl das iPhone X da noch gar nicht mit hinein zählte. Die Prognose von Apple für das letzte Quartal dieses Jahres mit dem traditionell starken Weihnachtsgeschäft sieht Umsätze zwischen 84 und 87 Milliarden US-Dollar voraus.

Die Kurs-Rallye könnte dazu führen, dass Apple das erste börsennotierte US-Unternehmen wird, das eine Marktkapitalisierung von 1 Billion US-Dollar erreicht. Das sind 1000 Milliarden US-Dollar. Google beziehungsweise seine Muttergesellschaft Alphabet erreichte vor kurzem den Meilenstein von 700 Milliarden US-Dollar. Wir sind gespannt, wann Apple die magische Grenze knackt und rechnen erst 2018 damit, wenn die Zahlen für das Weihnachtsquartal vorliegen. Dann wird sich zeigen, ob Apple riskante Wette, das iPhone X so teuer zu verkaufen, auch aufging.

Quelle: die presse

Apple ist jetzt 900 Milliarden US-Dollar wert
3.92 (78.33%) 24 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

  1. “Dann wird sich zeigen, ob Apple riskante Wette, das iPhone X so teuer zu verkaufen, auch aufging.”

    Das iP8 + mit 256 MB kostet 1.079,- Euro. Und es ist nicht das einzige SmartPhone, das an die Tausend oder darüber ging. Warum wollen uns die Medien immer einreden, dass das X so teuer angeboten wird. Es ist einfach der Angebotspreis – basierend auf die entstandenen Kosten und dem normalem vom Unternehmen angenommenen durchschnittlichen Gewinn, ebenso wie bei allen anderen Produkten.

    Selbstverständlich sind neue Produkte immer mit einem Verkaufsrisiko behaftet. Das Risiko trägt der Hersteller/Verkäufer. Daher ist ein Gewinn ja auch nichts schlimmes, zumal man für seine Mühe ja auch eine Belohnung haben möchte. Eben deshalb kann man keine Mondpreise offerieren, weil das die Masse ohnehin merkt.

    Ist wie bei den Autos: Ein SUV ist auch deutlich teurer als ein normaler Pkw. Und dabei geht es nicht um ein oder zwei Hunderter sondern um einige Tausend. Letztlich fährt das SUV aber auch nur von “A” nach “B” und bewegt dabei durchschnittlich EINE Person. Wobei Autos ja ohnehin meistens nur Herumstehen.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*