Home » Apple » iPhone fängt Feuer – Kunde ist unzufrieden mit Apples Reaktion

iPhone fängt Feuer – Kunde ist unzufrieden mit Apples Reaktion

Die Situation ist so oder so ähnlich nicht zum ersten Mal aufgetreten: Ein iPhone entflammt ohne besondere Einwirkungen von außen. Im Fall von Josh Hillard, einem US-Amerikaner aus dem Staat Ohio, handelte es sich hierbei um ein iPhone Xs Max – nach eigenen Angaben zum Zeitpunkt des Entflammens erst wenige Wochen alt. Doch der Kunde kritisiert in diesem Zusammenhang im besonderen auch den Umgang seitens Apple mit dem Vorfall.  

Rund 3 Wochen nach dem Kauf soll das iPhone Xs Max von Josh Hillard einem Bericht von iDROPNEWS also in seiner Hosentasche und ohne besondere Einwirkungen von außen Feuer gefangen haben. Nachdem der US-Bürger eine Rauchentwicklung im Raum bemerkte soll er diesen fluchtartig verlassen haben, ehe er seine Kleidung sowie das iPhone schnellstmöglich vom Körper entfernte.

Reaktion seitens Apple wohl unzufriedenstellend

Noch am Abend des selben Tags soll Hillard schließlich einen Apple Store besucht haben, um der Filialleiterin den Vorfall zu schildern. Nachdem diese sich das Gerät genauer angesehen hatte und versuchte die SIM-Karte zu entfernen wurde schließlich ein Safety-Team gerufen. Und auch ein Telefonat mit der Apple Care-Hotline soll für Hillard nicht zufriedenstellend verlaufen sein. Dem Bericht zufolge sei ihm zwar ein Austausch-Gerät angeboten worden sein, die beschädigte Kleidung wollte Apple allem Anschein nach aber wohl nicht ersetzen. Diese könne demnach erst ersetzt werden nachdem das iPhone von Experten begutachtet worden ist – doch Hillard weigerte sich das Gerät für eine genaue Untersuchung an Apple weiterzugeben.

 

iPhone fängt Feuer – Kunde ist unzufrieden mit Apples Reaktion
3.85 (76.92%) 13 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*