Home » Apple » Apple Patente: PowerPort extreme für kabelloses Laden

Apple Patente: PowerPort extreme für kabelloses Laden

Nahezu alles im Technik-Sektor funktioniert inzwischen kabellos. Lediglich das kabellose Laden von Geräten ist noch ein recht exotisches Feature. Ein Patent von Apple deutet darauf hin, dass sich das in Zukunft ändern wird.

Kabelloses Laden

Mehrere Geräte über Entfernung laden

Momentan gibt es nur wenige Geräte, die sich kabellos laden lassen. Und in den meisten Fällen besteht das System dann aus einer speziellen Batterie, die auf ein Pad gelegt und dann per Induktion geladen wird. Das war vor wenigen Jahren noch Zukunftsmusik, aber ist noch nicht mit anderen Technologien wie beispielsweise WiFi vergleichbar.

Ein Patent von Apple, das von den Jungs und Mädels von PatentlyApple entdeckt wurde, beschreibt ein System, das einen anderen Ansatz für kabelloses Laden hat.

Dabei sollen mehrere Geräte kabellos über einen einzelnen Versorger geladen werden. Das besondere ist, dass dieser Ladevorgang auch über eine bestimmte Entfernung erfolgen kann. Apples Patent beschreibt sozusagen eine Art “PowerPort Extreme”, mit dem der Nutzer seine Geräte laden kann. Dabei spricht das Patent sowohl von Laptops als auch von kleinen Geräten wie Smartphones und Tabletts.

Kabelloses Laden ist die Zukunft

Das Feature ist auf jeden Fall etwas, was in der Zukunft große Bedeutung erlangen wird. Kabelloses Laden ist einer der nächsten Bereiche, in denen noch wirklich Innovationspotenzial besteht. Nun wird Apple sicher nicht das einzige Unternehmen sein, das diesen Bereich erschließen wird. In Zukunft wird es keinen Ladekabelsalat mehr geben, egal welcher Firma man in Sachen mobiler Geräte sein Vertrauen schenkt.

Apple Patente: PowerPort extreme für kabelloses Laden
4.05 (81%) 20 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


10 Kommentare

  1. Naja, abgesehen von der wohl recht stark erhöhten Elektrosmogemission klingts ziemlich cool :-)

  2. Wie gesund ist diese Induktion für unseren Körper? Ich denke das die Magnetischen Feldlimien nicht gesund sind. Aber sonst wäre die Idee gut.

  3. Apple wird’s in Gegensatz zünden anderen mal wieder ausgereift bringen!! Freu mich schon! :-)
    So n Ding dann auch in Auto eingebaut: ich steig in Audi ein, und mein iPhone wird ohne mein Zutun und ohne kabelsalat geladen! Und per Bluetooth verbunden ja heute schon! Geil ! :-)

  4. Das ist erst mal nur ein patent, welches als Platzhalter dient. Ich war neulich auf einer Fachvetanstaltung und da wurde interessanterweise erwähnt und begründet, warum das ganze noch einige Jahre dauert, bis sich das durch setzt. Und es sind technische Probleme, die da angegangen werden müssen. Aussage eines Entwicklers: das mit dem laden über Distanzen dauert noch mehrere Jahre. Und hier euphorisch zu posaunen, dass Apple das im Alleingang hin bekommt, ist Blindheit! Ich bin auch gespannt, was die Technik bringt und freue mich auch aber Apple kocht dabei auch nur mit Wasser. Was da nämlich technisch hinter steckt, ist beeindruckend und mehr als ich als Hardwareentwickler erwartet hätte.

  5. Wer hat denn heute noch Kabelsalat in einem modernen Auto? In fest montierte Ladeschale rein un fertig. Kabelloses laden braucht kein Mensch. Zuhause Dockingstation und schon wieder kein Kabelsalat

  6. Wenn ich aber daheim damit telen oder Surfen will!? Ist nicht gut mit docking Station dann. Besser es Läd automatisch innerhalb meiner Wohnung so wie ich im WLAN bin daheim!
    Dass es noch dauern kann, mag sein; aber wenn es einer kann, dann Apple! Entweder stellen die die entsprechenden Leute ein, oder kaufen die nötigen Unternehmen! :-)

  7. Bevor Apple das bringt sind sie längst untergegangen.

  8. Wieweit ist die bestimmte Entfernung?
    Ich würde es sinnvoller finden sie einigen sich auf einen standard der für alle Geräte gilt. ZB QI den bereits einige Geräte verwenden.

    Aber ja die Zukunft wird in die Richtungen gehen. ZB Schreibtische mit ladefunktion,Couch etc

  9. Das ist mal falsch: „Momentan gibt es nur wenige Geräte, die sich kabellos laden lassen. Und in den meisten Fällen besteht das System dann aus einer speziellen Batterie, die auf ein Pad gelegt und dann per Induktion geladen wird.“ –> Nokia mit seiner Lumia-Reihe hat einige Geräte, die kabellos geladen werden, teilweise eingebaut, teilweise über eine spezielle Schutzhülle. Auch andere Hersteller bieten das an. Und das ist dann keinesfalls eine „spezielle Batterie“, sondern einfach ein Induktionsfeld, was an die Batterie angeschlossen wird.

    Ich würd mal sagen: schlecht recherchiert!

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*