Home » Software

Software News: Spannende Artikel zu den Programmen von Apple

Direkt zu den Software News springen

Apple ist in erster Linie aufgrund der vielfältigen Hardware und technischen Gadgets bekannt. Doch viele Verbraucher vergessen ebenso, dass der IT-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino einen Großteil der zum Einsatz kommenden Programme selbst entwickelt und dies hat auch massive Vorteile, die nicht zu vernachlässigen sind. Die aktuellsten News zum Software-Bereich von Apple findet Ihr zudem hier in dieser Rubrik von Apfelnews.

OS X

Software – Apple der Softwarehersteller

Seit jeher gilt für Apple der Grundsatz, dass die Hardware perfekt auf die Software und umgekehrt eingestellt werden muss. Damit unterscheidet sich der iPhone-Hersteller bekanntlich massiv im Vergleich zu Microsoft, das mit Windows auf Millionen Computern auf der ganzen Welt vertreten ist. Durch dieses einmalige Credo, das Apple nicht nur auf den Mac-Computern verfolgt, sondern ebenso bei den mobilen iOS-Geräten iPhone, iPad und iPod touch, sorgt des Weiteren für eine Vielzahl relevanter Vorteile, von denen nicht nur Apple sowie auch die Kunden profitieren.

OS X und iOS – Die geschlossenen Betriebssystem

Apple ist eigenständig für die Entwicklung der beiden Betriebssysteme iOS für die kleinen mobilen Devices und OS X für die stationären Mac-Rechner und MacBooks verantwortlich. Dies sorgt dafür, dass zum einen der Code nicht open source ist. Angreifer und Cyberkriminelle haben es demnach deutlich schwere, Sicherheitslücken ausfindet machen und in Anspruch nehmen zu können. Unmöglich ist es dennoch nicht – allerdings sind Apples Ingenieure stets damit beschäftigt, die Betriebssysteme zu verbessern und immer neue Optionen zur Verfügung zu stellen, damit die Software selbst auf älterer Hardware so gut wie nur möglich zum Einsatz kommen kann.

iOS 8

Für diese Software ist Apple ebenso verantwortlich

  • Safari
  • iMovie
  • iWork (Pages, Numbers, Keynote)
  • Mail
  • App Store

iTunes – Eine Software, die Milliardenumsätze generiert

Eine Software von Apple, die aufgrund ihrer Erlöse schon seit vielen Jahren sehr wichtig für Apple ist, stellt iTunes sowie die unterschiedlichen Ableger App Store, Mac App Store sowie der iBook Store dar. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, digitale Waren aus einem schier unendlichen Sortiment kaufen zu können. Die Bezahlung ist dabei bequem bargeldlos oder wahlweise auch mit einer iTunes Guthabenkarte zu realisieren, die in Deutschland in nahezu jedem Supermarkt oder auch an der Tankstelle zur Verfügung steht.

iTunes

Kostenlose Software-Updates für Betriebssysteme

Apple bietet einen beeindruckenden Kundenservice. Dies gilt nicht nur für die Gestaltung vom Kaufprozess in einem Apple Retail Store, sondern ebenso für Reparaturen oder auch für Updates bzw. Aktualisierungen von Software. Während der stärkste Konkurrent im Markt der Betriebssysteme für seine neuen Versionen hohe Summen von den Kunden verlangt, waren diese bei Apple bis vor wenigen Jahren im Schnitt 90 Prozent günstiger. Seit OS X 10.9 Mavericks sind die Aktualisierungen von OS X jedoch vollkommen gratis für alle Nutzer erhältlich, sodass keinerlei Kosten bei der Nutzung und den Downloads anfallen. Bei iOS ist dies bereits seit dem Bestehen der Fall, wobei im Zusammenhang mit Apple des Weiteren die allgemeine Update-Politik zu erwähnen und positiv herauszustellen ist. Apple unterstützt mit den aktuellsten Versionen nämlich ebenso viele recht alte Geräte aus dem Mac- und iOS-Umfeld. Dies unterscheidet den iPhone-Hersteller ebenso von den Konkurrenten Google und Microsoft.

Alle aktuellen Software Newsmeldungen im Überblick



Benötigen Sie ein Sicherheitsupgrade? Diese 7 Open-Source-Anwendungen reichen aus

Es gibt viele fantastische Innovationen im digitalen Zeitalter, aber nur wenige haben die Welt der Unternehmen mehr verändert als Open-Source-Softwares. Für die Laien: Open-Source bezieht sich auf eine Software, bei der die Entwickler nicht nur das Endprodukt, sondern auch den dahinter liegenden Quellcode zur Verfügung gestellt haben, d.h. jeder, der eine Kopie kauft, kann sie modifizieren und weitergeben, indem er ...

Weiterlesen »

Neues Amazon-Patent: Alexa soll erkälteten Nutzern Medikamente vorschlagen

Smartspeaker sind weiterhin auf dem Vormarsch. Und für die Technikkonzerne sind sie nicht nur aufgrund dem Gewinn beim Verkauf der Geräte selbst interessant. Auch in Zukunft können Apple, Amazon und Co. die Geräte weiterhin profitabel nutzen. Nun hat Amazon ein neues Patent für dieses Geschäftsfeld zugesprochen bekommen, mit dem Alexa erkälteten Nutzern automatisch Medikamente vorschlagen können soll. Amazon überschüttet die ...

Weiterlesen »

Siri verbessert – jetzt auf einem Niveau mit Alexa etc.?

Sprachassistenten werden immer wichtiger, nicht zuletzt wegen Smart-Speakern wie Amazon's Echo oder dem Google Home. Für die Bedienung dieser Geräte ist die Qualität des Sprachassistenten ausschlaggebend, welche im Fall von Siri oftmals kritisiert wurde. Dies könnte sich nun geändert haben, denn einer Studie zufolge konnte Apple's Sprachassistent zuletzt deutlich mehr Fragen der Testpersonen zufriedenstellend beantworten. So fand Loop Venturas in eben ...

Weiterlesen »

Sicherheitslücke in Bluetooth – auch Apple betroffen

bluetooth

Viele von uns verwenden es jeden Tag ohne sich sonderlich viele Gedanken über mögliche Sicherheitsrisiken zu machen – Bluetooth. Im Allgemeinen werden über Bluetooth Daten übertragen, sei es drahtlos abgespielte Musik oder aber Telefonate über Kopfhörer oder das Auto. Zum Beispiel im Fall von Telefonaten werden teilweise durchaus sensible Daten per Bluetooth übertragen. Israelische Forscher entdeckten jetzt eine Sicherheitslücke, die ...

Weiterlesen »

HomePod OS 12 beinhaltet wohl Siri-Timer, Anrufe und mehr

An der Klangqualität des HomePod gibt es absolut nichts auszusetzen. Doch eine andere sehr wichtige Komponente eines Smart-Speakers, die Qualität des Sprachassistenten, ist im Fall von Siri durchaus ein häufig genannter Kritikpunkt. Dabei sind vor allem fehlende Funktionen, die bei der Konkurrenz schon zum Standardrepertoire gehören, ein großes Minus. Dies könnte sich Berichten zufolge im Herbst mit dem erscheinen des ...

Weiterlesen »

Neue Emojis in iOS 12: Eine Vorschau von Apple

Wir alle warten gespannt auf iOS 12. Videotelefonie für Gruppen, eine Weiterentwicklung der Animojis und wohl eine der erfreulichsten Neuerungen: intelligenteres Siri. Doch auch für die Besitzer älterer iPhones gibt es tolle Neuigkeiten, denn mit iOS 12 sollen einige Funktionen deutlich schneller laufen. So werden bei der Benutzung der Tastatur 50%, und beim Öffnen der Kamera sogar bis zu 70% ...

Weiterlesen »

iOS 12 Beta Hands-On auf iPhone 6 | Geheime Features enthüllt | Keynote Bewertung – Apfelplausch #45

Schon satte 24 Stunden ist es her, da war gerade der iOS 12 Block von der WWDC Keynote vorbei. Und wir melden uns schon jetzt mit einer ausführlichen Analyse und Zusammenfassung der gestrigen Neuvorstellungen. Was ist gekommen, was bringt uns das und vor allem, was hat uns Apple gestern auf der Keynote noch verschwiegen? Wir bringen euch auf den neusten Stand in absolut allen Bereichen! Herzlich ...

Weiterlesen »

iOS 11.3 für alle, watchOS 4.3, tvOS 11.3 und Update für HomePod verfügbar

iOS 11 auf iPhone und iPad, Bild: Apple

Gestern hat Apple das Update auf iOS 11.3 nur angedeutet, heute kam es für alle. Und es brachte noch ein paar Freunde mit, genauer gesagt watchOS 4.3, tvOS 11.3 und auch ein Update für den HomePod. All das könnt ihr ab sofort herunterladen. iOS 11.3 für alle, watchOS 4.3, tvOS 11.3 und Update für HomePod verfügbar 5 (100%) 2 Artikel ...

Weiterlesen »

Microsoft will Cortana in Outlook für iOS und Android implantieren

Nachdem sich Microsoft daran erinnert hat, dass der Suffix „soft“ nicht für Hardware steht, geht es auch auf anderen Plattformen wieder rund. Jüngst geht es um Outlook und dabei speziell um die mobilen Versionen. Da Windows Phone so mehr oder weniger irrelevant ist, sind die iOS- und Android-Ausgaben gemeint und die sollen Cortana-Unterstützung erhalten. Microsoft will Cortana in Outlook für ...

Weiterlesen »

Eine Runde Updates: Apple veröffentlicht iOS 11.2.6, watchOS 4.2.3, tvOS 11.2.6 und Patch für macOS

iOS 11 auf iPhone und iPad, Bild: Apple

Zu später Stunde hat Apple heute drei Updates veröffentlicht, nämlich iOS 11.2.6, watchOS 4.2.3, tvOS 11.2.6 und ein ergänzendes Update für macOS. Ersteres behebt einen unschönen Bug – nämlich, dass ein indisches Zeichen das System abstürzen lassen kann. Die anderen beiden tun dem gleich – und beheben ansonsten kleinere Fehler. Eine Runde Updates: Apple veröffentlicht iOS 11.2.6, watchOS 4.2.3, tvOS ...

Weiterlesen »