Home » Software

Software News: Spannende Artikel zu den Programmen von Apple

Direkt zu den Software News springen

Apple ist in erster Linie aufgrund der vielfältigen Hardware und technischen Gadgets bekannt. Doch viele Verbraucher vergessen ebenso, dass der IT-Konzern aus dem kalifornischen Cupertino einen Großteil der zum Einsatz kommenden Programme selbst entwickelt und dies hat auch massive Vorteile, die nicht zu vernachlässigen sind. Die aktuellsten News zum Software-Bereich von Apple findet Ihr zudem hier in dieser Rubrik von Apfelnews.

OS X

Software – Apple der Softwarehersteller

Seit jeher gilt für Apple der Grundsatz, dass die Hardware perfekt auf die Software und umgekehrt eingestellt werden muss. Damit unterscheidet sich der iPhone-Hersteller bekanntlich massiv im Vergleich zu Microsoft, das mit Windows auf Millionen Computern auf der ganzen Welt vertreten ist. Durch dieses einmalige Credo, das Apple nicht nur auf den Mac-Computern verfolgt, sondern ebenso bei den mobilen iOS-Geräten iPhone, iPad und iPod touch, sorgt des Weiteren für eine Vielzahl relevanter Vorteile, von denen nicht nur Apple sowie auch die Kunden profitieren.

OS X und iOS – Die geschlossenen Betriebssystem

Apple ist eigenständig für die Entwicklung der beiden Betriebssysteme iOS für die kleinen mobilen Devices und OS X für die stationären Mac-Rechner und MacBooks verantwortlich. Dies sorgt dafür, dass zum einen der Code nicht open source ist. Angreifer und Cyberkriminelle haben es demnach deutlich schwere, Sicherheitslücken ausfindet machen und in Anspruch nehmen zu können. Unmöglich ist es dennoch nicht – allerdings sind Apples Ingenieure stets damit beschäftigt, die Betriebssysteme zu verbessern und immer neue Optionen zur Verfügung zu stellen, damit die Software selbst auf älterer Hardware so gut wie nur möglich zum Einsatz kommen kann.

iOS 8

Für diese Software ist Apple ebenso verantwortlich

  • Safari
  • iMovie
  • iWork (Pages, Numbers, Keynote)
  • Mail
  • App Store

iTunes – Eine Software, die Milliardenumsätze generiert

Eine Software von Apple, die aufgrund ihrer Erlöse schon seit vielen Jahren sehr wichtig für Apple ist, stellt iTunes sowie die unterschiedlichen Ableger App Store, Mac App Store sowie der iBook Store dar. Hier haben Nutzer die Möglichkeit, digitale Waren aus einem schier unendlichen Sortiment kaufen zu können. Die Bezahlung ist dabei bequem bargeldlos oder wahlweise auch mit einer iTunes Guthabenkarte zu realisieren, die in Deutschland in nahezu jedem Supermarkt oder auch an der Tankstelle zur Verfügung steht.

iTunes

Kostenlose Software-Updates für Betriebssysteme

Apple bietet einen beeindruckenden Kundenservice. Dies gilt nicht nur für die Gestaltung vom Kaufprozess in einem Apple Retail Store, sondern ebenso für Reparaturen oder auch für Updates bzw. Aktualisierungen von Software. Während der stärkste Konkurrent im Markt der Betriebssysteme für seine neuen Versionen hohe Summen von den Kunden verlangt, waren diese bei Apple bis vor wenigen Jahren im Schnitt 90 Prozent günstiger. Seit OS X 10.9 Mavericks sind die Aktualisierungen von OS X jedoch vollkommen gratis für alle Nutzer erhältlich, sodass keinerlei Kosten bei der Nutzung und den Downloads anfallen. Bei iOS ist dies bereits seit dem Bestehen der Fall, wobei im Zusammenhang mit Apple des Weiteren die allgemeine Update-Politik zu erwähnen und positiv herauszustellen ist. Apple unterstützt mit den aktuellsten Versionen nämlich ebenso viele recht alte Geräte aus dem Mac- und iOS-Umfeld. Dies unterscheidet den iPhone-Hersteller ebenso von den Konkurrenten Google und Microsoft.

Alle aktuellen Software Newsmeldungen im Überblick



Forderung: FBI soll Kosten und Methoden von San-Bernardino-iPhone-Hack offenlegen

iPhone 5s iPhone 5c

Im letzten Jahr, ungefähr zur selben Zeit, gingen die Ermittlungen zur Schießerei in San Bernardino durch die Medien. Dabei ging es weniger um die Schießerei selbst, als viel mehr um das Firmen-iPhone, das der Schütze hinterlassen hat. Es sollte ausgelesen werden, aber Apple war der Datenschutz wichtiger. Das FBI hat es mit fremder Hilfe dennoch hinbekommen – und nun soll ...

Weiterlesen »

Microsoft Office für Mac: Aktuelle „Insider“-Version mit Unterstützung für Touch Bar

Bei Textverarbeitungsprogrammen bietet sich die Verwendung der Touch Bar im neuen MacBook Pro einfach an. Das wusste Microsoft schon bei der Keynote, ließ dem Ganzen nun aber erste Taten folgen. Wer am „Office-Insider-Programm“ teilnimmt, kann das Feature schon benutzen. Microsoft Office für Mac: Aktuelle „Insider“-Version mit Unterstützung für Touch Bar 4.5 (90%) 4 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Studie: Entwickler sollten Swift beherrschen

Apple hat 2014 mit Swift eine neue Programmiersprache vorgestellt. Sie soll leicht zu lernen sein, sodass jeder die Chance hat, neue Programme zu entwickeln. Wie aus einer Studie hervorgeht, sollten freiberufliche Entwickler die Sprache beherrschen, denn sie ist unter Auftraggebern sehr gefragt. Studie: Entwickler sollten Swift beherrschen 3.96 (79.2%) 25 Artikel bewerten

Weiterlesen »

macOS Sierra 10.12.4 und iOS 10.3 jetzt als Public Beta

Apple hat in dieser Woche nicht nur seinen Entwicklern etwas Gutes getan, sondern auch all jenen, die an der öffentlichen Beta teilnehmen. Denn für all diejenigen gibt es die jeweils erste Beta-Version von macOS Sierra 10.12.4 und iOS 10.3 zum Testen. macOS Sierra 10.12.4 und iOS 10.3 jetzt als Public Beta 4 (80%) 5 Artikel bewerten

Weiterlesen »

iTunes 12.5.5 behebt kleinere Fehler

Nachdem Apple gestern Abend macOS Sierra, iOS 10, watchOS 3 und tvOS 10 aktualisiert hat, folgte in der Nacht noch ein Update für iTunes. Für alle Nutzer steht nun Version 12.5.5 zum Download bereit. Allerdings hält sich Apple eher bedeckt, was sich geändert hat. iTunes 12.5.5 behebt kleinere Fehler 3.8 (76%) 10 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple veröffentlicht macOS Sierra 10.12.3, iOS 10.2.1, watchOS 3.1.3 und tvOS 10.1.1

Apple hat heute die Update-Keule geschwungen und eine Reihe von Updates veröffentlicht. Betroffen sind alle Betriebssysteme, die derzeit gepflegt werden, also macOS Sierra, iOS, watchOS und tvOS. Die behobenen Fehler sind eher kleiner Natur – außer bei macOS. Hier dürfen sich vor allem Nutzer des 2016er MacBook Pro freuen. Apple veröffentlicht macOS Sierra 10.12.3, iOS 10.2.1, watchOS 3.1.3 und tvOS ...

Weiterlesen »

[Black Friday Freebies] Online Videos downloaden & in MP4 konvertieren für iOS Android

Heutzutage gibt es so viele unterschiedliche Formate und Dateien, dass man leicht irgendwo anecken kann. Damit man jedoch mit jeder Datei, die man gesendet bekommt oder herunterlädt, auch arbeiten kann, gibt es Video Converters. Wir wollen euch in diesem Post den einfachsten und nützlichsten vorstellen, den wir bisher getestet haben: MacX Video Converter Pro. [Black Friday Freebies] Online Videos downloaden ...

Weiterlesen »

Update-Marathon: Apple veröffentlicht iOS 10.1.1 für alle und Betas für Entwickler

Apple hat mehrere Updates veröffentlicht. Das erste betrifft alle Besitzer eines iPhone oder iPad, die anderen nur Entwickler, dafür aber richtig. iOS 10.1.1 behebt kleinere Bugs, die Betas sind bislang nur durch Versuch und Irrtum dokumentiert. Update-Marathon: Apple veröffentlicht iOS 10.1.1 für alle und Betas für Entwickler 3.82 (76.47%) 17 Artikel bewerten

Weiterlesen »

Apple veröffentlicht iOS 10.1, watchOS 3.1, macOS Sierra 10.12.1 und tvOS 10.0.1 für alle Nutzer

Ende des Beta-Tests: Alle Betriebssysteme, die Apple vormals Entwicklern und zum Teil freiwilligen Testern bereitstellte, sind jetzt in der finalen Version verfügbar. Das betrifft iOS 10.1, watchOS 3.1, macOS Sierra 10.12.1 und tvOS 10.0.1 für das Apple TV 4. Apple veröffentlicht iOS 10.1, watchOS 3.1, macOS Sierra 10.12.1 und tvOS 10.0.1 für alle Nutzer 3.74 (74.74%) 19 Artikel bewerten

Weiterlesen »