Home » Mac

Mac News: Gerüchte, Tests, Infos und viele spannende Artikel

Direkt zu den Mac News springen

Mit dem Mac startete Apple als Unternehmen im Silicon Valley in der Garage der Eltern von Mitbegründer Steve Jobs und legte somit den Grundstein für einen weltweit äußerst erfolgreichen Konzern, der seit vielen Jahren Menschen auf der ganzen Welt mit immer neuen Produkten beeindruckt und überrascht. Sämtliche News rund um den Mac und die umfassende Produktpalette findet Ihr hier.

Original Macintosh

Apple Macintsoh – Der erste Computer mit einer grafischen Benutzeroberfläche

Viele Verbraucher gehen davon aus, dass der Hersteller Microsoft als einer der ersten Computerhersteller mit dem Betriebssystem Windows die heute bekannten Benutzeroberflächen entwickelte. Doch dem ist nicht so, denn Apple schuf als erstes Unternehmen der Welt einen Personal Computer, der in einer hohen Stückzahl produziert wurde und eine Benutzeroberfläche bietet, die mit heute aktuellen grafischen Darstellungen zu vergleichen ist. Das erste Modell des Macintosh wurde im Jahr 1984 als Nachfolger des Apple Lisa auf dem Markt veröffentlicht. 10.000 Dollar verlangt damals für den Lisa-Computer, was deutlich zu viel für die Verbraucher in Amerika war. Der erste Macintosh 128k und demnach deutlich günstiger und verfügte über damals aktuelle technische Komponenten. In Kombination mit einem äußerst populären Werbespot mit dem Titel „1984“ wurde dieser Computer prominent der Öffentlichkeit präsentiert. Der Apple Lisa verfügte bereits über eine grafische Oberfläche und konnte mit einer Maus bedient werden. Dieses Konzept war zu diesem Zeitpunkt einmalig und legte den Grundstein die aktuelle Bedienung von Computern aus verschiedenen Bereichen unterschiedlichen Herstellern. Apple setzte hierbei auf einen virtuellen Schreibtisch mit diversen Symbolen, die allesamt via Drag-and-Drop verschoben und editiert werden konnten. Die Navigation ist demnach nach wie vor als äußerst intuitiv zu bezeichnen und ist grundsätzlich auch noch im aktuellsten Betriebssystem zu erkennen, auf das Apple setzt.

Die aktuellen Produkte aus der Mac-Sparte von Apple

  • Mac mini
  • iMac
  • Mac Pro
  • MacBook Pro
  • MacBook Air

Zum aktuellen Zeitpunkt Artikel insgesamt fünf verschiedene Produktklassen der Mac Computer im Angebot. Dabei legt der Hersteller im großen Wert darauf, viele unterschiedliche Zielgruppen mit seinen Rechnern erreichen zu können. Dies wird vor allem bei der Gestaltung der Preise und der technischen Ausstattung der einzelnen Computer ersichtlich. Während Produkte ohne den Namenszusatz „Pro“ im Titel vor allem für privat und normale Anwender gedacht sind, spricht Apple mit den übrigen technischen Geräten professioneller Nutzer an, die vor allem auch beruflich mit den Computern arbeiten und kreativ tätig sind. Zwei unterschiedliche Konzepte verfolgt Apple des Weiteren mit den Desktops und Notebooks. Insofern bietet Apple beispielsweise mit dem Mac mini oder dem iMac nahezu vollwertige Lösung für den Einsatz im Büro an. Die mobilen Notebooks sollen hingegen Anwender ansprechen, die vorrangig unterwegs auf Ihrem Computer angewiesen sind. Mit dem iMac schuf zudem einen All-in-One Computer, der ab Werk mit einem Display ausgestattet ist und somit lediglich über ein Stromkabel mit Energie versorgt wird und keinen zusätzlichen Bildschirm benötigt, der normalerweise bei anderen Geräten separat hinzugekauft werden muss.

MacBook Pro

Woher kommt der Name Macintosh?

Apple hat sich bereits früh in der Geschichte des Unternehmens für den Namen Macintosh entschieden. Ursprünglich handelte es sich bei McIintosh um eine Apfelsorte, die Jef Raskin bevorzugte. Raskin war der Entstehungszeit der Firma Apple ein ranghoher Mitarbeiter der Designabteilung. Steve Jobs uns Steve Wozniak gefiel dieser Name so gut, dass Sie sich für diese Bezeichnung entschieden haben.

Die Geschichte der technischen Ausstattung der Mac-Computer

Im Laufe der mehr als 25 Jahre währenden Produktpalette des Macintosh entschied sich Apple für differenzierte Hersteller der technischen Komponenten. Zu Beginn des Unternehmens war vor allem Motorola für die Fertigung der Prozessor zuständig. Später kam mit IBM ein neuer langjähriger Partner hinzu. Dieser produzierte die sogenannten PowerPC-Chips. Im Jahr 2005 wendete sich Apple jedoch von IBM und arbeitete infolgedessen mit dem Hersteller Intel zusammen. Intel kreierte Prozessoren für die Notebooks iBook und PowerBook und auch noch heute für die Ausstattung der MacBooks zuständig.

Diese Herstellern liefern aktuell Komponenten für die Apple-Rechner

  • Intel
  • Toshiba
  • Samsung
  • SanDisk

Yosemite

Das Betriebssystem der Macs

Apple vertraut ausschließlich auf eigene Entwicklungen im Bereich der Hardware und Software. Demzufolge ist es ohne Aufwand nicht möglich, beispielsweise das Betriebssystem Windows von Microsoft auf einem Mac installieren zu können. Dies bietet jedoch den sehr relevanten Urteilen, dass die beiden Komponenten optimal aufeinander abgestimmt werden können. Hard und Software bieten somit eine unzertrennliche Einheit, die dafür sorgt, dass das Arbeiten zu effektiv und effizient wie nur möglich zu realisieren ist. Nachdem Microsoft mit seinem Betriebssystem Windows Verbraucher auf der ganzen Welt überzeugen konnte, entwickelte Apple mit der Software Boot Camp zudem ein Tool, mit dem es erstmals möglich war, Windows auf einem Apple Computer zu installieren und parallel zum Mac OS betreiben zu können. Dieser Schritt war notwendig, damit Apple die Verbraucher mit seinen Macs erreichen konnte, die bereits die Benutzeroberfläche von Windows gewohnt waren und sich vor einem Umstieg fürchteten. Heutzutage existieren noch immer einige markante Präferenzen zwischen beiden Betriebssystem Windows und OS X. Dennoch sind einige Funktionen und optische Gestaltungen miteinander zu vergleichen und deutlich einfacher unter dem Apple Betriebssystem ausführbar, sodass gerade Nutzer von Windows bei der Verwendung von OS X feststellen, dass die intuitiv gestaltete zur Benutzeroberfläche einen Mehrwert bietet. In den vergangenen Jahren haben sich aufgrund dessen eine Vielzahl der Verbraucher für den Umstieg auf einen Computer von Apple entschieden und Windows den Rücken gekehrt.

Alle aktuellen Mac Newsmeldungen im Überblick



Heiße MacBook und iPhone Keynote Gerüchte | Warum ein iPhone Apple Pencil ? | Samsungs Fail der Woche – Apfelplausch #55

Und schon wieder ist eine Woche rum. Krass, wie schnell das manchmal geht. In der Apple Welt hat sich so manches getan, zum Beispiel sind Unmengen an Gerüchten und News zu den neuen iPhones und MacBooks aufgetaucht. Wir besprechen diese und noch so vieles mehr im neuen Apfelplausch. Auf iTunes / iOS Podcast App anhören Online auf Radio.de anhören Die ...

Weiterlesen »

Plant Apple eine Touch-Tastatur für das MacBook?

MacBook Pro 13 Zoll mit Touch Bar, Bild: Apple

Mit der Touch-Bar hat Apple bereits den Anfang gemacht. Damit gibt es bereits jetzt in den MacBooks ein Element, das nicht mehr aus klassischen Tasten besteht sondern durch Touch bedient wird. Das hat einige Vorteile – und Apple könnte diese in Zukunft auf die gesamte Tastatur erweitern. Das geht aus neuen Patenten des Unternehmens aus dem kalifornischen Cupertino hervor.  Die ...

Weiterlesen »

MacBook Pro 2018 Test | Apple Watch Jailbreak: Was bringt’s? | Samsung Note 9 vorgestellt | Lukas erzählt aus London

Hier ist der Apfelplausch Podcast 54! Und Lukas meldet sich natürlich nicht von zuhause, wäre ja langweilig. Nach New York ging es für ihn weiter nach London, von wo er sich nun live zuschaltet und zusammen mit Roman die vergangene Technik Woche analysiert. Wir fassen die Apple News, das Samsung Event und viele weitere spannende Schnipsel zusammen. Viel Spaß! Auf iTunes / iOS Podcast App anhören ...

Weiterlesen »

Probleme beim MacBook Pro 2018: Knacken bei Tonwiedergabe

Neues Kapitel zum Thema „Probleme mit dem MacBook Pro 2018“. Wieder gibt es Beschwerden von Nutzern. Dieses Mal geht es um ein störendes Knacken, das bei der Wiedergabe von z.B. iTunes-Inhalten auftritt. Manche Kunden berichten von durchgehenden Geräuschen, bei anderen tauchen die Störgeräusche nur hin und wieder auf. Der Grund für das Problem ist bislang noch unklar.  Es scheint schön ...

Weiterlesen »

Wieder Probleme mit dem MacBook Pro – Berichte über zahlreiche Abstürze

Gerade erst hat Apple ein Update veröffentlicht, das die Leistungsdrosselung der neuen MacBooks 2018 mit Intel Core i9 Chip aufhebt. Doch jetzt taucht bereits das nächste Problem auf: Viele Nutzer beklagen sich über häufige Abstürze ihrer MacBooks. Das Problem taucht besonders dann auf, wenn das MacBook vor der Benutzung im Ruhezustand war. Ist auch euer MacBook von dem Problem betroffen? ...

Weiterlesen »

Designfehler der Grund für Überhitzungen beim MacBook Pro 2018?

MacBook Pro 13 Zoll auseinander genommen, Bild: iFixit

Immer wieder tauchen Berichte von Kunden auf, deren MacBook Pro 2018 mit Intel Core i9 Chip wohl schnell überhitzt und dann nur noch mit gedrosselter Leistung arbeitet. In kühler Umgebung arbeiten die betroffenen MacBooks erfahrungsgemäß normal weiter, weshalb von vielen der für die Abwärme des Prozessors nicht ausreichende Lüfter als Grund ausgemacht wurde. Nun tauchte auf der Onlineplattform Reddit eine ...

Weiterlesen »

Ist Apple noch innovativ genug? | Alle MacBook 2018 Details der Woche | Und viel Kaffee

Der Apfelplausch #51 ist da. Und wir sind in gewohnter Manier aufgestellt: Spontan, möglichst kompakt und am Ende doch voller Abschweifung. Wir sprechen über alle Details zum neuen MacBook Pro. Leider gab es hier auch einige negativen Schlagzeilen diese Woche. Wir arbeiten einmal alles auf. Und auch zur ewigen Thematik „Apple und Innovation“ haben wir spannende Gedanken parat. Auf iTunes / ...

Weiterlesen »

Wie funktioniert die Silikonmembran im neuen MacBook wirklich?

Erste Informationen über die Silikonmembran in neuen MacBooks, die für leisere Tastenanschläge sorgen aber allem voran das Eindringen von Staubpartikeln, Krümeln und Sandkörnern in das Innere des der Notebooks verhindern soll, wurden auf iFixit geteilt. Nun wurden auf dieser Plattform auch Details über die genaue Funktionsweise dieses neuen Bauteils in der Tastatur bekannt. Um einen möglichst guten Eindruck davon zu ...

Weiterlesen »

Die neue Blackmagic eGPU: Externe Grafikkarte für den Mac

Die Blackmagic eGPU ist aus mehreren Gründen ein besonderes Produkt. Sie ist exklusiv bei Apple erhältlich, aber kein Apple-Produkt. Und sie ist die erste externe Grafikkarte überhaupt, die man bei Apple kaufen kann. Erst im Frühling wurde macOS auch mit der notwendigen eGPU-Unterstützung ausgestattet. Außerdem ist die Blackmagic eGPU die erste externe Grafikkarte, die den von Apple als Alternative zum hauseigenen ...

Weiterlesen »

Schutz gegen Staub, Krümel etc.: Apple verbaut Silikonmembran in neuen MacBooks

Apple verbaut eine neue Silikonmembran in den neuen MacBook 2018er Modellen. Das hat iFixit herausgefunden. Wer kennt es nicht? Man hat in der Mittagspause noch ein paar Mails zu beantworten und möchte aber trotzdem nicht auf einen kleinen Snack verzichten. Ist man dabei unvorsichtig, landen schon einmal ein paar Krümel auf der MacBook-Tastatur. Und wenn man Pech hat rutschen diese ...

Weiterlesen »