Home » Apple » Apple kauft die Schweizer Motion-Capture-Firma Faceshift

Apple kauft die Schweizer Motion-Capture-Firma Faceshift

Im vergangenen Sommer übernahm Apple das Schweizer Unternehmen Faceshift. Entsprechende Berichte wurden nun vom iPhone-Hersteller bestätigt. Die Motion-Capture- und 3D-Experten lieferten ihr Know-how unter anderem für den neuesten Star Wars-Film, der im Dezember in den Kinos anlaufen wird.

Faceshift

Entsprechende Gerüchte rund um die Übernahmen von Faceshift durch Apple kursierten bereits zuhauf. Demnach kommt diese Bestätigung gegenüber einem Blogbeitrag vom Online-Magazin TechCrunch nicht allzu überraschend. Das Unternehmen Faceshift mit Sitz in der Schweiz entwickelte unter anderem eine spezielle 3D-Technologie, womit das Gesicht eines Nutzers, der gerade vor der Webcam sitzt, aufgezeichnet und in ein 3D-Modell portiert wird. Auf diesem Weg kann dann ein virtuelles Modell erstellt werden, wobei sogar die Gesichtszüge und Ausdrücke übernommen werden.

Das einzigartige Verfahren, für das Faceshift verantwortlich ist, kommt zudem nicht nur bei einigen Games zum Einsatz, sondern auch bei professionellen Filmemachern, wie zum Beispiel bei J. J. Abrams neuesten Blockbuster Star Wars.

Inwieweit Apple das Know-how von Faceshift in eigene Produkte integrieren wird, ist bis dato noch nicht bekannt und kann nur spekuliert werden. 3D-Unternehmen, wie Faceshift, wurden von Apple bereits mehrfach eingekauft. Prominente und bereits bestätigte Beispiele stellen hierfür die Firmen Metaio sowie PrimeSense dar.

Apple kauft die Schweizer Motion-Capture-Firma Faceshift
4 (80%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*