Home » Apple » Apple kaufte LegbaCore, Entwickler von Thunderstrike 2

Apple kaufte LegbaCore, Entwickler von Thunderstrike 2

Schon im November hat Apple die Sicherheitsfirma LegbaCore aufgekauft, ein Unternehmen, deren Mitarbeiter an „Thunderstrike 2“ mitgewirkt haben. Es handelt sich dabei um den ersten Firmware-Wurm, der resistent gegen Updates ist und Macs befallen kann.

Offenbar will Apple aktiv an seiner Sicherheit schrauben, denn das Unternehmen hat die Sicherheitsfirma LegbaCore unter seine Fittiche genommen. LegbaCore wollte dabei helfen, Systeme so sicher wie möglich zu machen, wie Gründer Xeno Kovah bei Twitter bekannt gab. Im November gaben Kovah und Corey Kallenberg bekannt, dass sie fortan bei Apple arbeiten.

LegbaCore hat sich einen Namen mit „Thunderstrike 2“ gemacht. Dabei handelt es sich um Schadsoftware, die Macs betrifft und die gegen Firmware- und Software-Updates resistent ist – wer sich den Wurm einmal eingefangen hat, kann ihn nicht mehr entfernen, der Angreifer hingegen kann die Kontrolle über das System übernehmen. Apple hat nach Bekanntgabe durch die Entwickler damit begonnen, das Problem zu beheben.

Was genau die Mitarbeiter von LegbaCore bei Apple machen, wollten sie nicht verraten. Ein Tweet von Kovah gibt nur zu verstehen, dass es sich um „Low Level Security“ handelt, was auf den Schutz der Firmware hindeutet – etwa das EFI eines Macs oder Baustellen des Kernels von OS X und iOS.

Artikel bewerten

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy