Home » Apple » Irland: Hacker wollen Apple-Mitarbeiter bestechen, um an Login-Daten zu kommen

Irland: Hacker wollen Apple-Mitarbeiter bestechen, um an Login-Daten zu kommen

Wie viel ist eine Apple-ID wert? Wenn es „die richtige“ ist, offenbar 20.000 Euro, denn so viel hat ein Hacker einem Mitarbeiter von Apple in Irland für die Login-Daten geboten. Offenbar wollten die „Hacker“ damit interne Informationen von Apple stibitzen.

Ein betroffener Apple-Mitarbeiter in Irland hat gegenüber Business Insider gesagt, dass ihm ein Hacker 20.000 Euro für die Zugangsdaten zu seiner Apple-ID geboten hat. Angeblich sei es aber eher Glück gewesen, dass gerade er ausgewählt wurde, da die Angebote „zufällig“ verteilt worden seien. Dem widersprach eine zweite Quelle und gab an, dass diese E-Mails gezielt an Personen gegangen sind, die gerade in die Positionen der Abteilungsleiter gelangt sind.

Was die Hacker vorhatten

Unbekannt indes ist, was die Angreifer mit den Apple-IDs der Betroffenen anfangen wollten. Vermutlich wollten sie Produktinformationen oder Geschäftsstrategien auslesen, wobei es eher fraglich ist, ob man mit solchen Apple-IDs – oder bei Mitarbeitern aus Irland überhaupt – an derartige Informationen kommt.

Apple hat dem Bericht zufolge außerdem eine Initiative gestartet, die unter dem Namen „Grow Your Own“ steht, um den Angriffen entgegenzuwirken. Was es aber damit auf sich hat, ist ebenfalls nicht bekannt.

Artikel bewerten


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*