Home » iPhone & iPod » Apple iPhone 7s: Modell könnte übersprungen werden

Apple iPhone 7s: Modell könnte übersprungen werden

Im September oder Oktober dieses Jahres wird Apple aller Voraussicht nach mit dem iPhone 7 und iPhone 7 Plus aufwarten, die sich nach bisherigen Gerüchten aber nicht allzu stark von der aktuellen iPhone-Generation rund um das iPhone 6s und iPhone 6s Plus unterscheiden sollen.

Anscheinend passiert dies aus gutem Grund, denn laut Analyst Mark Moskowitz von Barclays, soll Apple einen anderen Plan verfolgen, was die beiden kommenden Generation der iPhone-Sparte anbelangt – was durchaus für Spannung sorgen könnte.

Apple iPhone 8 könnte schon im Jahr 2017 erscheinen

Genauer gesagt soll Apple im kommenden Jahr darauf verzichten, das iPhone 7s und das iPhone 7s Plus auf den Markt zu bringen, da das iPhone 7 dessen Rolle als kleineres Update einnehmen soll. Zwei Jahre in Folge ohne Major-Updates wären für Apple nicht tragbar.

iPhone 7 Mock-Up, Bild: Mac Rumors

iPhone 7 Mock-Up, Bild: Mac Rumors

Aus diesem Grund soll dann schon im kommenden Jahr mit einem Release des Apple iPhone 8 und iPhone 8 Plus geplant werden. Diese sollen dann auch die großen Neuerungen mit sich bringen, unter anderem das lang ersehnte AMOLED-Display sowie ein komplett neues Aussehen.

Quelle: Ubergizmo

Apple iPhone 7s: Modell könnte übersprungen werden
4.04 (80.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*