Home » Apple » Intel und Apple sollen bereits über CPU-Produktion von iPhones diskutieren

Intel und Apple sollen bereits über CPU-Produktion von iPhones diskutieren

Intel hat auf seinem diesjährigen Intel Developer Forum (IDF) angekündigt, dass man eine ARM-Lizenz erworben hat und deshalb künftig auch Smartphone-Prozessoren (in Auftrag) fertigen können wird. Das führte bereits zu Spekulationen ob Apple von TSMC zu Intel wechselt – und offenbar wird darüber schon diskutiert.

Kooperation verstärken

Intel ist bereits der Prozessor-Partner für Macs. Wird Intel in Zukunft auch die CPUs für das iPhone herstellen? Theoretisch dürften sie es, jetzt, wo die ARM-Lizenz erworben wurde. Wie Nikkei Asian Review berichtet, sollen sich die beiden Unternehmen bereits in Gesprächen über eine diesbezügliche Kooperation befinden. Demnach könnte Intel ab 2018 iPhone-Prozessoren fertigen, zumindest einen größeren Teil davon. Für 2016 und 2017 sind die Verträge mit TSMC jedoch schon unterschrieben.

Für den Nutzer würden sich wohl keine spürbaren Unterschiede einstellen. Immerhin gibt Apple das Chip-Design und damit die Funktionsweise vor. Aber ein solcher Schritt könnte dafür sorgen, dass Apple im eigenen Land Arbeitsplätze schafft, wenn Intel den Zuschlag bekommt. Außerdem winken für Apple bessere Konditionen bei dem Deal.

Auch wenn das aus diversen Gründen unwahrscheinlich zu sein scheint, ist zumindest nicht komplett ausgeschlossen, dass hinter den Kulissen an einem ARM-basierten MacBook gearbeitet wird. Theoretisch könnte Intel auch dafür die Prozessoren fertigen. Aufgrund der Software-Umstellung, der Entwickler dann einmal mehr gegenüberstehen würden, und Chips wie dem Core-M, der ähnlich gut geeignet ist, ist das aber eher ein Gedankenspiel.

Intel und Apple sollen bereits über CPU-Produktion von iPhones diskutieren
4.6 (92%) 5 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*