Home » App Store & Applikationen » BlackBerry plant Messenger Portierung für iOS und Android in diesem Sommer

BlackBerry plant Messenger Portierung für iOS und Android in diesem Sommer

BlackBerry gab jüngst bekannt, schon im Sommer den hauseigenen Messenger auch fit für iOS und Android zu machen um den bereits existierenden Nutzern einen weiteren Mehrwert zu verschaffen. Bisher nutzen laut Black Berry 60 Millionen Menschen den Black Berry-Messenger, so dass am Tag knapp zehn Milliarden Nachrichten versendet werden.

BlackBerry Messenger für iOS

Der BlackBerry Messenger tritt dabei in unmittelbare Konkurrenz zu Whats App, den Apple iMessages sowie dem Facebook Messenger  und anderen kleineren Nachrichtenprogrammen für Smartphones. Es gilt also mit Features zu punkten, welche bei der Konkurrenz bisher vergebens gesucht werden um sich von der „Masse“ abzuheben. Das neuste BlackBerry-Messenger Feature ist der Voice Chat und ist in Version 7 integriert. Die Internet-Telefonie wird in der ersten iOS und Android Version allerdings noch nicht integriert sein. Im Unterschied zu WhatsApp Nutzern, können die BBM 7 User auch über den Messenger „telefonieren“.

BBM 7 in Action

Laut BlackBerry setzt das Unternehmen aber auf die Integration des BBM- und Mehrpersonenchats sowie auf das Versenden von Sprachnachrichten. Desweiteren sollen Gruppenchats mit bis zu 30 Personen möglich sein, die unter anderem auch das Teilen von Kalendereinträgen, Fotos und Dateien ermöglichen. Einen genauen Veröffentlichungstermin für den BlackBerry Messenger für iOS und Android gibt es noch nicht.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar. Apfelnews gibt es auch als App für das iPhone

BlackBerry plant Messenger Portierung für iOS und Android in diesem Sommer
4 (80%) 12 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. Bin ja mal gespannt, was die Damen und Herren von RIM dann so preislich aufrufen.
    Wenn ich zurückdenke, hat der Messangerdienst damals auf dem BB jeden Monat 5 Grollos gekostet.

  2. Das ist schlichtweg falsch. Der Messenger ist kostenfrei. Und war es immer. Was du meinst, ist die BlackBerry Option, die war und ist bei manchen drin. Damit wird dann einiges bezahlt, was es bei allen anderen nicht gibt und gab.

    Der BBM ist an und für sich genial, hoffe, er kann punkten. Und bevor jemand sagt, abgekupfert: der BBM ist der URmessage. Inzwischen naturlich verändert aber dennoch ist er die Mutter der Messenger (mobile)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*