Home » Hardware » DisplayPort-Anschluss mit 8K-Support kommt Mitte 2016

DisplayPort-Anschluss mit 8K-Support kommt Mitte 2016

Die Video Electronics Standards Association (VESA) hat einen neuen Standard für den Bildschirmanschluss DisplayPort angekündigt. Er wird mit der Versionsnummer 1.4b bezeichnet und soll Bildschirme mit 8K-Auflösung ansteuern können. Bis man ihn verwenden kann, soll aber noch über ein halbes Jahr vergehen.

Die VESA hat den Embedded DisplayPort 1.4b Standard angekündigt und damit einen neuen Standard finalisiert. Dieser kann dann in Laptops und All-in-one-Computern zum Einsatz kommen. eDP 1.4 ist von der Sache her schon etwas älter, wurde aber immer weiter verändert und hat bislang noch keine Verbreitung.

Laut VESA werden alle Grafikchips und Prozessoren, die den DisplayPort 1.3-Standard einhalten, auch eDP 1.4b unterstützen, zumindest für interne Bildschirme. Allerdings gibt es für DisplayPort 1.3 kaum geeignete Chips, nicht einmal die neuen Skylake-CPUs von Intel, die im 27-Zoll-iMac stecken, verwenden ihn.

DisplayPort 1.4b wird Auflösungen mit bis zu 7680×4320 Pixeln unterstützen, was gemeinhin als 8K bezeichnet wird. Gemeint ist damit die 8-fache Anzahl von Pixeln gegenüber Full-HD (1920×1080). Laut VESA ist DisplayPort 1.4b und eDP 1.4b ein Standard für die Zukunft – schließlich verbreitet sich Version 1.3 derzeit auch erst langsam. Aber Mitte 2016 sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen, die Version 1.4b unterstützen und dann soll die Verbreitung immer weiter zunehmen.

DisplayPort-Anschluss mit 8K-Support kommt Mitte 2016
4.38 (87.5%) 16 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*