Home » Sonstiges » BlackBerry bekommt deutschen Manager als Chef

BlackBerry bekommt deutschen Manager als Chef

Der deutsche Manager Thorsten Heins soll zukünftig den BlackBerry-Hersteller Research In Motion (RIM) vor dem Untergang bewahren – so das Kanadische Unternehmen. Das „sinkende Schiff“ bestand bis zuletzt aus dem stark kritisierten Führungsduo Mike Lazaridis und Jim Balsillie.

Dass mit dieser Entscheidung eine Ära zu Ende geht, ist kaum zu bezweifeln. Immerhin hatten Lazaridis und Balsillie RIM zu einem Jahresumsatz vo 20 Milliarden Dollar geführt. Mit dem seit 1984 existierenden Unternehmen etablierten sie das Business Smartphone schlechthin. Seitdem das iPhone und die Android Smartphones an BlackBerry vorbeisegeln, hatte man es immer schwerer, sich über Wasser zu halten.

Sinkende Umsatzzahle, weniger Marktanteile, ein taumelnder Aktienkurs… Schon länger hatte man gefordert, das Ruder herumzureißen und in der Führungetage frischen Wind einwehen zu lassen. Der 54jährige Thorsten Heins soll jetzt für diesen „frischen  Wind“ im Unternehmen sorgen. Bevor er 2007 bei RIM aufsprang, war er in der führenden Kommunikationssparte von Siemens tätig gewesen. Bei RIM führte er bis zuletzt das Tagesgeschäft mit.

«Es gibt eine Zeit in der Entwicklung eines jeden Unternehmens, wo die Gründer die Notwendigkeit erkennen müssen, den Stab an eine neue Führung weiterzureichen»,ließ Mitgründer Lazaridis verlauten, der sich nun der Position des stellvertretenden Verwaltungschefs widmen will. Balsillie taucht etwas weiter unter und wird jetzt einfaches Mitglied des Kontrollgremiums.

RIM hatte den Anschluss an hochwertige berührungsempfindliche Smartphones – wie das iPhone – verpasst. Das PlayBook schaffte es gar nicht, am Konkurrenzkampf der Giganten teilzunehmen, es war kein ernstzunehmender Gegner. Auch das neugeplante innovative Betriebssystem lässt auf sich warten.

Noch ist RIM jedoch nicht am Boden. Viele Unternehmer plädieren noch immer auf die herorragende Email-Funktion der Geräte. Außerdem sind die Geräte der Kanadier häufig preiswerter als iPhones oder Android Smartphones.

Wir werden sehen, ob Heins das Ruder bei RIM wieder rumreißen kann.

BlackBerry bekommt deutschen Manager als Chef
4 (80%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


2 Kommentare

  1. @Sina

    schreibst aber schnell neue Artikel, 1:1 kopiert ? Nenn deine Quelle! :)

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*