Home » iPhone & iPod » iPhone 5: 23- jährige Chinesin erlitt tödlichen Stromschlag

iPhone 5: 23- jährige Chinesin erlitt tödlichen Stromschlag

Aktuellen Medienberichten zufolge ist eine 23-jährige Chinesin bei der Benutzung des iPhones am 11. Juli ums Leben gekommen. Die Flugbegleiterin habe mit ihrem iPhone 5 telefoniert, während das Gerät am Strom angeschlossen war. Als ein eingehender Anruf angenommen wurde, kam es zu einem Stromschlag der die Chinesin tödlich verletzte.

Über den Microblogging Dienst Sina Weibo warnen die Familienangehörigen nun vor der Benutzung des Apple iPhones. Apple reagierte sofort auf diesen tragischen Unfall und suggerierte zusammen mit den Behörden, die nun im Besitz des vermutlich defekten iPhones sind, die Ursache für den Stromschlag zu ermitteln.

“We are deeply saddened to learn of this tragic incident and offer our condolences to the Ma family,”, so eine Apple Sprecher in einer Mail gegenüber Bloomberg.

Apple verspricht eine lückenlose Aufklärung des tragischen Unfalls, der vermutlich von einem mit dem Stromkabel verbundenen iPhone 5 verursacht wurde. Das iPhone 5, welches im Dezember 2012 gekauft wurde, wurde samt Zubehör an die ermittelnden Behörden übergeben. Die Familie der verstorbenen Stewardess hat bisher noch keine Anzeige gegen Apple aufgegeben. Apple bedauert diesen Vorfall sehr und drückte zugleich seine Anteilnahme gegenüber den Hinterbliebenen aus.

Erst letzte Woche sorgte ein explodiertes Samsung Galaxy S3 Smartphone für Aufsehen in den Medien. Das Smartphone ist in der Hosentasche einer 18 jährigen Schweizerin explodiert und sorgte am Oberschenkel für Verbrennungen dritten Grades.

Neben unserer Webseite könnt ihr uns auf FacebookGoogle+ und Twitter besuchen. Für Feedback und Anregungen – sei es dort, in den Kommentaren oder via eMail – sind wir stets dankbar.

iPhone 5: 23- jährige Chinesin erlitt tödlichen Stromschlag
3.84 (76.84%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


26 Kommentare

  1. Kommt halt davon wenn man meinen RCD an der Leitung hängen hat kann also uns in Deutschland nicht passieren ;)

  2. Sehr tragisch, mein Beileid für die Hinterbliebenen, hoffentlich findet man heraus was passiert ist…

  3. genauso sehe ich das auch @ iBro.

  4. Tut mir richtig leid für die Frau und die ganze Familie!
    Was mich jedoch wundert ist, wie eine solche hohe Stromstärke durch ein Smartphone erzeugt werden konnte.

    Smartphones besitzen eine Spannung von ca. 5 Volt und das kitzelt höchstens ein wenig.

    Einzige Erklärung dafür wäre ein komplett defektes oder inoffizielles Netzteil, denn da können Stromstärken von bis zu 200+ Volt erzeugt werden.

    Gruß

  5. … die Sache mit der Spannung und der Stromstärke ;-)

  6. @KingKong: Die Voltzahl ist vollkommen unerheblich und auch nicht todbringend, solange die Spannung (Ampere) niedrig ist. Ich gehe davon aus, dass es hier ein defektes Netzteil oder sogar eine defekte Stromleitung gab, bei der mehrere Ampere die Frau umgebracht haben.

  7. Der Ladestrom beim original iPhoneladekabel beträgt doch 1A oder? Mir stellt sich die Frage was passiert mit dem iPhone wenn die Spannung des Ladestroms so groß ist, dass es einen Menschen umbringt. Kann ich dann wirklich noch angerufen werden? Oder ist das iPhone dann in wenigen Sekunden voll aufgeladen? Wie ich dann auch!

  8. Zitat KingKong :

    Tut mir richtig leid für die Frau und die ganze Familie!
    Was mich jedoch wundert ist, wie eine solche hohe Stromstärke durch ein Smartphone erzeugt werden konnte.

    Smartphones besitzen eine Spannung von ca. 5 Volt und das kitzelt höchstens ein wenig.

    Einzige Erklärung dafür wäre ein komplett defektes oder inoffizielles Netzteil, denn da können Stromstärken von bis zu 200+ Volt erzeugt werden.

    Gruß

    Ich kann mir auch vorstellen und das ist wahrscheinlicher, dass sich die Herz-Zahl Kurzzeitig erhöht hat. Das kenne ich aus dem Bereich der Röhrenfernseher
    2,5 V mit 200000Hz zuviel für unseren Körper und Herzen.

    Deswegen läuft ja auch unser Steckdosen Strom nur mit 50Hz also weit unter dem Max-Wert von 120 Schläge bei Neugeborenen und 100 bei Erwachsenen .

  9. Zitat iBro :

    Sehr tragisch, mein Beileid für die Hinterbliebenen, hoffentlich findet man heraus was passiert ist…

    Ich stehe voll hinter deiner Aussage und möchte damit auch mein Beileid kundtun.

  10. Mir tut es auch leid wenn jemand zu Schaden kommt aber wenn alle jetzt ihren Beileid bekunden dann verliert dieses Forum seine Wirkung. Lasst uns für die Beileidsbekundungen eine Facebook-Gruppe aufmachen und dann den Link an die Familie schicken.
    Nur was passier wenn es doch nicht das iPhone oder das Kabel war? Sondern eine Erkrankung. Es erwischt auch schon mal gesunde Profisportler.
    Löscht ihr dann alle euren Beileid?

  11. Zitat KingKong :

    Tut mir richtig leid für die Frau und die ganze Familie!
    Was mich jedoch wundert ist, wie eine solche hohe Stromstärke durch ein Smartphone erzeugt werden konnte.

    Smartphones besitzen eine Spannung von ca. 5 Volt und das kitzelt höchstens ein wenig.

    Einzige Erklärung dafür wäre ein komplett defektes oder inoffizielles Netzteil, denn da können Stromstärken von bis zu 200+ Volt erzeugt werden.

    Gruß

    Allen Spekulationen zum Trotz habe ich mich in Wikipedia umgeschaut und folgende Eintragung zu Thema „Unfalltod durch Strom“ gefunden.

    Ich bin der Meinung das es sich jeder mal durchlesen sollte.
    Ich hatte dabei einige „aha“ Erlebnisse.

  12. @Bildman Spannung wird in Volt angegeben, nicht in Ampere wie du behauptest.

  13. Zitat Ichbleibich :

    Mir tut es auch leid wenn jemand zu Schaden kommt aber wenn alle jetzt ihren Beileid bekunden dann verliert dieses Forum seine Wirkung. Lasst uns für die Beileidsbekundungen eine Facebook-Gruppe aufmachen und dann den Link an die Familie schicken.
    Nur was passier wenn es doch nicht das iPhone oder das Kabel war? Sondern eine Erkrankung. Es erwischt auch schon mal gesunde Profisportler.
    Löscht ihr dann alle euren Beileid?

    Selbstverständlich nicht, den jeder Tod der zu früh eintrit ist bedauerlich.
    Und hat nichts damit zu tun ob ein Smartphone damit zu tun oder nicht.
    Aufgezählt werden die Möglichkeiten und auch die Wahrscheinlichkeit das es passieren kann oder passiert ist.

  14. Oh man, meine Rechtschreibung und Grammatik ist heute unter aller Sau. :P

  15. Unser Deutsches versorgungsnetz hat 230V (Spannung) und 16 A (Stromstärke) an der Steckdose. Macht eine Leistung von ca. 3,6kW

    Hinzu kommt das wir noch ein drehstromnetzwerk haben was jeweils um 180 Grad phasenverschoben ist. Das ermöglicht das betreiben von Motoren und man kann die Verbraucher entweder zwischen zwei Phasen Spannung ca. 400V oder zwischen Phase und Nulleiter legen (230V)

    Hohe Spannung und nahezu keine Stromstärke ist für den Menschen nicht ganz so gefährlich. Dafür aber unso mehr für Platinen. Stromstärke und Frequenz sind meist entscheident.

    Der Mensch ist immer ein Widerstand.
    Die Spannung(U) ergibt sich aus Stromstärke (A) multipliziert mit dem Widerstand (R).

    Die Leistung (P) setzt sich aus Spannung Multipliziert mit dem Widerstand zusammen.

    Strom wird generell nicht verbraucht sondern Umgewandelt. Meist in Wärme oder Meschanische energie.

    Wenn ein mensch vor hat zu viek Energie unzuwandeln stirbt er.

    Auch Mein beileid. Fehler liegt aber glaube nicht an Apple.

  16. Gefällt Robert nicht

  17. Ihr seid schon schon alle e- Spezies!?! :P
    Spannung im Ampere, 180 grad Phasenverschiebung…

    Leckt noch ein wenig an 9V Batterien!

  18. 50Hz = wechselt die Polarität 50 mal in der Sekunde du Babypuls.

    Hat definitiv nix mit dem iPhone zu tun.
    Kann mir nur irgendeinen defekt vor dem Trafo vorstellen.

  19. Viele Elektrofachleute wie ich sehe :-)
    Bio hat Recht – mein Herz schlägt nicht 50x pro Sekunde. Das Herzkammerflimmern ist meist die Todesursache bei Stromschlägen. Der Herzmuskel wird zu viel stimmuliert.
    ……..
    Gleichstrom (wie er meist in der Elektronik ein gesetzt wird) verhält sich wieder ganz anders.
    U=R•I
    P=U•I
    Bitte keine Spekulationen – die Elektrizität ist gut erforscht.

  20. Zitat Eydee :

    Viele Elektrofachleute wie ich sehe :-)
    Bio hat Recht – mein Herz schlägt nicht 50x pro Sekunde. Das Herzkammerflimmern ist meist die Todesursache bei Stromschlägen. Der Herzmuskel wird zu viel stimmuliert.
    ……..
    Gleichstrom (wie er meist in der Elektronik ein gesetzt wird) verhält sich wieder ganz anders.
    U=R•I
    P=U•I
    Bitte keine Spekulationen – die Elektrizität ist gut erforscht.

    Ups,STIMMT, was habe ich den da erzählt, habe da wohl etwas durcheinander gebracht :(

  21. Ein tragischer Unfall mit Sicherheit, eine Prüfung wird hoffentlich die Ursache klären. Interessant ist aber auch, wie das ganze publik wird, wenn Apple und ein iphone im Spiel ist. Vermutlich sind an diesem Tag Hunderte wenn nicht Tausende durch einen Unfall ums Leben gekommen. Die Welthungerhilfe veröffentlicht vor kurzem, das etwa 10000 Kinder täglich verhungern. Das macht mich traurig und betroffen..

  22. Zitat Joe :

    Ein tragischer Unfall mit Sicherheit, eine Prüfung wird hoffentlich die Ursache klären. Interessant ist aber auch, wie das ganze publik wird, wenn Apple und ein iphone im Spiel ist. Vermutlich sind an diesem Tag Hunderte wenn nicht Tausende durch einen Unfall ums Leben gekommen. Die Welthungerhilfe veröffentlicht vor kurzem, das etwa 10000 Kinder täglich verhungern. Das macht mich traurig und betroffen..

    Stimme dir zu 100% zu

  23. traurig.
    china ist auch sehr bekannt mit gefälschte produkte ob ein samsung oder iphone, oder auto ist die kopieren einfach alles was gut ist.
    wenn das aber ein originale iPhone 5 vom apple ist dann wünschte ich mir das zu wissen dann aber nie wieder apple, und alles was made in china steht.

  24. Taiwan führt die Liste der Kopierer mit großen Abstand an.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*