Home » iPhone & iPod » iPhone 6s: Apple bestätigt Mehrgewicht kommt durch 3D Touch

iPhone 6s: Apple bestätigt Mehrgewicht kommt durch 3D Touch

Das iPhone 6s ist nicht signifikant größer als das iPhone 6 (respektive iPhone 6s Plus und iPhone 6 Plus), dafür aber bedeutend schwerer. Der Grund dafür liegt an der Hardware von 3D Touch – unter anderem an der Taptic Engine.

Auch wenn vieles am neuen iPhone 6s bzw. iPhone 6s Plus anders ist, inkl. dem Material, aus dem das Gehäuse ist (Aluminium 6000er Serie), sind das alles nicht die Gründe für das durchaus deutliche Mehrgewicht des iPhone 6s und iPhone 6s Plus. Das iPhone 6s wiegt mit 143 Gramm 14 Gramm mehr als das iPhone 6 (129g), während es beim iPhone 6s Plus schon 20 Gramm sind (192 Gramm vs. 172 Gramm).

Wie Apple in seinem Umwelt-Bericht für iPhone 6s und iPhone 6s Plus offenbart, liegt das am Bildschirm, der 3D Touch unterstützt. Interessant dabei ist, dass der Unterschied siehe oben das gesamte Gerät ist. Nimmt man nur den Bildschirm aus den Berichten, sind beide neue Modelle sogar leichter geworden (vom Display abgesehen).

Denn die Bildschirme machen 29 Gramm (iPhone 6s) bzw. 40 Gramm (iPhone 6s Plus) aus – und damit jeweils mehr als doppelt so viel wie noch im iPhone 6 bzw. iPhone 6 Plus (12 Gramm und 19 Gramm). Vor allem beim iPhone 6s zeigt sich damit deutlich, dass andere Komponenten leichter geworden sein müssen, da der Unterschied im Display bei 17 Gramm ist, in Summe aber nur bei 14. Das Gleiche ist beim 6s Plus zu beobachten: Aus 21 Gramm Gewichtsunterschied beim Display ergeben sich nur 20 Gramm Gewichtsunterschied insgesamt.

iPhone 6s: Apple bestätigt Mehrgewicht kommt durch 3D Touch
3.94 (78.89%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*