Home » iPhone & iPod » iPhone 6s: 13 Millionen verkaufte Exemplare am ersten Wochenende

iPhone 6s: 13 Millionen verkaufte Exemplare am ersten Wochenende

Apple hat per Pressemitteilung verlauten lassen, dass man über das erste Verkaufswochenende einen neuen Rekord bei den iPhone-Verkäufen zu verbuchen hatte. Demnach wurden seit Freitag 13 Millionen iPhone 6s und iPhone 6s Plus abgesetzt. Außerdem sollen am 9. Oktober 40 weitere Länder mit der Markteinführung beglückt werden.

Ein Ziel hat Apple bereits erreicht mit der Markteinführung des iPhone 6s: Ein neuer Verkaufsrekord. Über 13 Millionen iPhones der neusten Generation sind seit Freitag über den Ladentisch gewandert, so viele wie noch nie am ersten Verkaufswochenende. Nicht ganz unschuldig daran dürfte die Tatsache sein, dass Apple offenbar mehr Geräte produzieren ließ als im letzten Jahr, denn die Vorbestellung im Apple Store war noch eine ganze Weile recht optimistisch.

Des Weiteren kündigt Apple an, dass schon am 9. Oktober weitere Länder folgen sollen mit der Markteinführung, darunter Italien, Russland, Spanien, Liechtenstein, Luxemburg, Österreich und die Schweiz. Am 10. Oktober kommen noch einige Gebiete im nahen Osten dazu, ab Freitag, den 16. Oktober sollen Indien, Malaysia und die Türkei folgen. Bis Ende des Jahres will Apple das iPhone 6s und iPhone 6s Plus in über 130 Ländern der Erde verkaufen.

Wer sich für die Quartalszahlen interessiert, wird aber leicht andere Zahlen zu hören bekommen, denn in das vierte Fiskalquartal 2015 fließen nur die Verkäufe ein, die bis zum 26. September stattgefunden haben. Alles, was Apple ab dem 27. September verkauft, wird im ersten Quartal 2016 verbucht werden.

iPhone 6s: 13 Millionen verkaufte Exemplare am ersten Wochenende
4.21 (84.21%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


4 Kommentare

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*