Home » Apple » Patent: Apple Pencil erlaubt, auf Magic Trackpad zu malen

Patent: Apple Pencil erlaubt, auf Magic Trackpad zu malen

Apple hat jetzt ein Patent zugesprochen bekommen, das schon 2014 beantragt wurde. Es beschreibt, was der Apple Pencil alles können soll. Darin wird auch eine Verwendung für den Mac erwähnt – nämlich in Zusammenhang mit dem Magic Trackpad 2. Bislang ist von entsprechenden Funktionen aber noch nichts zu sehen.

Zeichnen auf dem Trackpad

Beim US-Patentamt wurde nun ein Patent von Apple genehmigt (via), das schon im Mai veröffentlicht wurde, damals aber noch nicht den abschließenden Segen des Patentamts bekam. Es geht darum, was man mit dem Apple Pencil alles machen kann. Das meiste davon ist bereits bekannt, denn in der Patentschrift geht es größtenteils darum, dass man den Stift, der in der Beschreibung als „Stylus“ bezeichnet wird, als Eingabemethode für ein Tablet-PC verwenden kann.

Allerdings wird ebenfalls beschrieben, dass der Apple Pencil für den Mac brauchbar ist. Auf einem Trackpad könnte man demnach zeichnen und dabei dieselben Funktionen nutzen wie auf dem iPad – je fester man aufdrückt, umso dicker wird der Strich, beispielsweise. Eine solche Funktion ist bislang noch nicht in OS X enthalten, aber was nicht ist, kann noch werden.

Jedoch sollte man beachten, dass es sich hierbei zunächst nur um ein Patent handelt. Das kann bedeuten, dass eine solche Funktion irgendwann kommt, muss es aber nicht.

Patent: Apple Pencil erlaubt, auf Magic Trackpad zu malen
4 (80%) 2 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*