Home » Software » Remote Desktop 3.3.2 erschienen

Remote Desktop 3.3.2 erschienen

Seit heute ist das Update für Remote Desktop 3.3.2 erhältlich. Hiermit wurden einige Bugs beseitigt sowie mehr Kompatibilität und Systemstabilität, vor allem auf der Clientseite erreicht. Besonders im Bereich Reporting, IP-Adressverwaltung und die Handhabung von NAT (Network Address Translation) sollen wesentliche Verbesserungen stattgefunden haben.

Sowohl die Version für die Clients als auch die Admin-Version wurden aktualisiert. Das rund 4 MB bzw. 50 MB große Update kann über die Softwareaktualisierung geladen und automatisch installiert werden. Um das Update durchführen zu können wird mindestens eine Version 3.0 von Apple Remote Desktop vorausgesetzt. Die neuste Version 3.3.2 ist jedoch nach wie vor auch kompatibel zu Clients der Versionen 2.x. Um in den Genuss des neusten Remote Desktops zu kommen wird weiterhin mindestens das Betriebssystem Mac-OS X 10.4.11 bzw. Mac-OS X 10.5.7 oder höher vorausgesetzt.

Zu den wesentlichen Verbesserungen wird neben Bugbeseitigungen folgendes gezählt:

  • besseres Reporting bei fehlgeschlagener Softwareinstallation auf Seiten der Clients
  • verbessertes Asset Management
  • Network Address Translation (NAT) besser handhabbar
  • bessere Verwaltung vieler IP-Adressen
  • neue Setup-Funktionen

Wer die automatisierte Softwareaktualisierung nicht nutzen kann oder will, der kann sich das Update auch unter folgendem Link herunterladen: http://support.apple.com/kb/DL986

Remote Desktop 3.3.2 erschienen
3.71 (74.29%) 14 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.