Home » iPad » Tokio: Coffee Shop mit Gratis iPad

Tokio: Coffee Shop mit Gratis iPad

Japaner sind wahrscheinlich das technikfreundlichste Volk der Welt und der Zeit meist immer einen Schritt voraus.

Während in unseren Breitengraden Internetcafés meist mit klobigen Windows PCs ausgestattet sind, zeigt ein Tokioter Coffeeshop hier einen gewaltigen Schritt Richtung Zukunft.

So gibt es im Marounochi Building neben dem mittlerweile üblichen Wlan-Zugang für Gäste pro Tisch ein iPad zum Surfen, Musik hören, Mail checken oder einfach zum E-Book lesen. Noch viel interessanter scheint jedoch die Tatsache, dass die Geräte in keinster Weise gesichert oder anderweitig gegen Diebstahl geschützt sind.

Die Japaner scheinen sich also nicht an Fremden Eigentum zu bemächtigen.

Etwas Derartiges kann man in unserem Lande natürlich getrost vergessen. Sollte also ein Coffeeshop Besitzer auf den Gedanken kommen ein solches Internetcafé in Deutschland kopieren zu wollen, sollte man sich zuerst mal Gedanken um die Sicherheit der Tablets machen, schließlich ist das iPad in Deutschland nach wie vor ein sehr begehrtes Produkt, was sich im Übrigen auch an den Lieferzeiten ablesen lässt!

(Quelle: Engadget)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy

 


Ein Kommentar

  1. die japaner verlassen sich auf mobile me *g*