Home » Software » WaveLab kommt auf den Mac

WaveLab kommt auf den Mac

Seit heute ist die Version 7.0 des beliebten Musikprogrammes WaveLab erhältlich. Dabei ist dies die erste Version von WaveLab, die nun endlich auch auf dem Mac lauffähig ist. Vorausgesetzt wird ein Mac mit Intel-Prozessor, 1024 MB Arbeitsspeicher und Mac OS X 10.6.

Die Musiksoftware WaveLab 7.0 ermöglicht alles was man rund um das Thema Sound brauchen könnte. Unter anderem sind mit dem Tool Mehrkanal-Audiobearbeitung, Audio-Restauration, Radio-Broadcasting, Sample-Design und die CD/DVD-Audio-Produktion möglich. Alle Schritte die man zur Musikproduktion gehen muss, können durch WaveLab begleitet werden.

Zu den wichtigen Neuerungen der aktuellen Version zählen eine noch schnellere und intuitivere Bedienung sowie das individuell anpassbare neue Ordnungssystem für Symbolleisten und Fenster. Darüber hinaus wurden neue Plugins für WaveLab realisiert sowie eine erneuerte CD- und DVD Brenner-Engine.

Timo Wildenhain, Product Marketing Manager für WaveLab erklärt zum neuen „Wunderkind“ folgendes:

Diese Version ist ein Meilenstein in der Geschichte von WaveLab und schließt die letzte Lücke in Steinbergs aktueller Cross-Platform Produktpalette für Windows und Mac OS X.

Der Kaufpreis für Windows- und Mac-Version beträgt stolze 599 Euro. Wer jedoch nicht den gesamten Funktionsumfang benötigt, der kann auch zu der günstigeren Version WaveLab Elements für 99 Euro greifen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy