Home » Apple » Apple sammelt 20 Millionen Dollar zur RED-AIDS-Spendenaktion ein

Apple sammelt 20 Millionen Dollar zur RED-AIDS-Spendenaktion ein

Die zum Welt-AIDS-Tag gestartete RED-Aktion von Apple war ein voller Erfolg. Wie Apples CEO Tim Cook in einer E-Mail mitteilte, konnten insgesamt 20 Millionen US-Dollar eingesammelt werden. Über diese Summe kann sich nun Organisation RED freuen, die die Ausbreitung des HI-Virus bekämpft und Aufklärungskampagnen leitet.

Apple RED

Anstatt des alljährlichen Black Friday veranstaltete Apple am 1. Dezember 2014 die RED-Aktion. Ein Teil der Verkaufssumme diverser Produkte aus dem Sortiment in den Apple Retail und Online Stores sowie im App Store wurde für die Kooperationspartner aus dem RED-Programm gesammelt. Anscheinend haben sehr viele Apple-Kunden gerade an diesem Tag eingekauft, denn insgesamt kamen 20 Millionen US-Dollar zusammen.

Apple sammelt 2014 so viel Geld wie nur zuvor für die RED-Organisation ein

Es war nicht das erste Mal, dass Apple eine RED-Aktion zur Unterstützung der RED-Organisation startete. Rechnet man alle Gelder zusammen, die Apple in den vergangenen Jahren einsammeln konnte, so kommt man auf eine stattliche Summe in Höhe von 80 Millionen US-Dollar. Hinzukommen nun noch weitere 20 Millionen US-Dollar durch die neueste RED-Aktion, die zugleich am erfolgreichsten im Vergleich zu den Vorjahren war.

Apple sammelt 20 Millionen Dollar zur RED-AIDS-Spendenaktion ein
4.04 (80.8%) 25 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.