Home » Mac » Austauschprogramm für MacBook-Festplatten angelaufen

Austauschprogramm für MacBook-Festplatten angelaufen

Einige der älteren 13-Zoll MacBooks (Baujahre 2006 und 2007) weisen Probleme mit der Festplatte auf. Schaltet man das Gerät ein, so soll nach Aussagen vieler Nutzer ein „blinkendes Fragezeichen“ auf dem Bildschirm erscheinen.  Teilweise soll der Bootvorgang nicht mehr fortzusetzen sein. Apple reagiert auf dieses Problem nun mit einem groß angelegten Austauschprogramm.

Betroffen sind schwarze und weiße Macs mit 13 Zoll großem Display und Prozessorgeschwindigkeiten zwischen 1,83 GHz und 2,16 Ghz, in die Festplatten in den Größen 60 GB bis 160 GB verbaut sind. Dem beotroffenen Kundenkreis rät Apple hier zum Austausch der Festplatten.

Erweiterte Garantieansprüche für viele Kunden

Das Austauschprogramm ist völlig kostenlos und gilt bis zu drei Jahre ab Kaufdatum oder bis zum 15. August 2010. Daher haben auch Kunden deren eigentliche Garantie bereits abgelaufen ist oder in Kürze abläuft ein Anrecht auf Ersatz bis zu diesem Datum. Die Standard-Garantie (anderer Kompontenten) wird hierdurch allerdings nicht berührt.

Apples Rückruf lautet wörtlich:

Falls Ihnen Apple beziehungsweise ein autorisierter Apple Service Provider den Defekt Ihrer MacBook-Festplatte bestätigt, wird sie durch eine neue ersetzt.

Zuvor sollten natürlich alle Daten auf der Festplatte gesichert werden!

Quellen:
http://www.appleinsider.com/articles/10/02/16/apple_announces_macbook_repair_program_for_hard_drive_issues.html
http://www.macuser.de/forum/f4/blinkendes-fragezeichen-hilfe-278086/

Austauschprogramm für MacBook-Festplatten angelaufen
3.67 (73.33%) 3 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.