Home » Gerüchteküche » Apple lässt das Gaming-Dock patentieren

Apple lässt das Gaming-Dock patentieren

Braucht man für Spiele nun Buttons oder geht mit dem Touchscreen tatsächlich alles? An dieser Frage scheiden sich die Geister! Während es so manches iPhone-, iPod-, und zukünftig auch wohl iPad-Spiel gibt, welches sich mit dem Multitouchdisplay durchaus besser steuern lässt als mit einer Maus, einem Keyboard oder einem Gamepad, gibt es auch solche bei denen die Steuerung von einer Reihe der Spieler als unvorteilhaft empfunden wird.

Möglichweise wird hier in Zukunft eine neue iPad-Erweiterung für Abhilfe sorgen. Apple meldete nämlich kürzlich ein Patent für ein iPad Gamingboard an das zusätzlich zum Touchscreen Buttons für Spiele zur Verfügung stellt. Damit wäre eine ganz ähnliche Spielsteuerung wie zum Beispiel bei der Sony PSP oder dem Nintendo DS möglich.

Gerade Spielegenres wie Autorennen oder First-Person-Shooter können nach Meinung der meisten Spieler mit konventionellen Buttons besser gesteuert werden als mit einem Touchscreen. Somit würde eine solche Erweiterung für das iPad durchaus Sinn machen.

Ob das Ganze jedoch nur eine Überlegung seitens Apple ist, die man sich einfach sicherheitshalber patentieren lässt, oder ob bereits etwas Konkretes in den Startlöchern steht ist bislang jedoch nicht bekannt. In letzter Zeit gab es auch so manches Patent von dem man so schnell nichts mehr hörte…

Quelle: http://de.engadget.com/2010/04/03/apple-patent-spiele-brauchen-doch-buttons/

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy