Home » iPad » Langsamer Lesen mit dem iPad

Langsamer Lesen mit dem iPad

Laut einer Studie des dänischen Usability-Experten Jakob Nielsen lesen Menschen, wenn Ihnen gedrucktes Papier vorliegt, schneller als in digitalisierter Form wie bei Ebooks auf dem iPad, PC-Bildschirm oder Kindle 2.

An der Studie nahmen insgesamt 32 Probanden teil, die alle eine Kurz-Geschichte von Ernest Hemingway vorgelegt bekamen.

Im Schnitt benötigten sämtliche Teilnehmer 6,2 Prozent mehr Zeit, wenn sie die Geschichte als iPad Ebook lesen mussten, statt der gedruckten Version. Gut für Apple: Im Kindle-Format benötigten die Probanden sogar 10,7 Prozent mehr Zeit.

Wie allerdings der Experte Nielsen betonte, waren die Ergebnisse aufgrund ihrer hohen Variabilität statistisch nicht aussagekräftig genug, um die Geschwindigkeit der beiden elektronischen Lesegeräte, Kindle 2 und iPad, direkt untereinander zu vergleichen.

Die geringe Zeitersparnis der beiden Geräte untereinander taugt so weder für das eine noch das andere Device als Entscheidungskriterium. Beachtlich sei auf jeden Fall der Unterschied zu einem gedruckten Papier.

(Quelle: heise.de)

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy