Home » Gerüchteküche » Apple könnte chinesischen Spiele-Hersteller übernehmen

Apple könnte chinesischen Spiele-Hersteller übernehmen

Neusten Gerüchten zufolge hat Apple neben anderen Unternehmen Interesse an einem chinesischen Spiele-Hersteller. Der Kaufpreis des Unternehmens Handseeing Informationen Technology Co soll bei etwa 150 Millionen US-Dollar liegen.

Im Fokus dieser Softwareschmiede stehen wohl vor allem Internetanwendungen, allem vorweg Onlinegames. Das Unternehmen setzt dabei voranging auf Spiele für mobile Endgeräte und ist auch auf die iOS-Plattform mit verschiedenen Gaming-Apps unterwegs.

Der geplante Kauf seitens Apple könnte ein Indiz dafür sein, dass das Unternehmen aus Cupertino zukünftig selbst mehr auf die Spieleentwicklung setzen möchte. Schließlich verweist man gerne auf den florierenden Spielemarkt im App Store, kann aber aus eigener Hand kaum etwas vorweisen. Die mobile Umsetzung von Texas Hold’em war dabei das Einzige, was man bisher hervor brachte. Mit dem Zukauf einer Spieleschmiede könnte sich das nun ändern.

In der Version iOS 4.1 plant Apple übrigens die Einrichtung eines neuen „Game Centers“. Hier soll es noch mehr Spiele, mit vor allem noch weitreichenderen Multiplayer-Modi geben, sowie Toplisten, in denen sich Spieler mit einander messen können.

Die Gerüchte über einen möglichen Kauf von Handseeing Informationen Technology Co basieren derzeit nur auf sehr wagen Informationen aus chinesischen Quellen. Ob es wirklich zum Kauf durch Apple kommen wird, ist vor allem auch aufgrund von Mitbewerbern fraglich.

Quelle: http://www.macnews.de/news/50040/gerucht-apple-will-chinesischen-spiele-entwickler-ubernehmen/

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy