Home » Apple » Apple: Leiter des Datencenters in North Carolina verstorben

Apple: Leiter des Datencenters in North Carolina verstorben

Olivier Sanche ein begeisterter Apple Fan und Leiter des Apple Datencenters in North Carolina erlag letze Woche Donnerstag am „Thanks Giving Day“ den Folgen eines Herzinfarktes. Der Verlust dürfte für Apple recht schmerzhaft sein. Sanche stand 100% hinter seiner Berufung und blühte, nach dem Wechsel von Ebay, im Cupertino ansässigen Unternehmen voll auf.

Stets mit den Gedanken bei seiner 9 Jahre alten Tochter Emilie, inspirierte Sanche Apple sehr und konnte sich hier frei entfalten. Sein besonderes Arrangement galt dem Umweltschutz. Ein Bekannter der Sanche Familie schildert in einem rührenden Blogeintrag Auszüge aus dem Leben des motivierten Familienvaters und Leiter des in North Carolina ansässigen Apple Datencenters.

So heißt es dort unter anderem:

I just received the bad news that Olivier Sanche passed away on Thanksgiving Day. What first comes to mind is Olivier’s great family who I have had the pleasure of meeting many times.

His daughter Emilie is the same age as my daughter (both born in Sept 2001) and was Olivier’s inspiration to green the data center.[…]

Olivier loved being at Apple as he could do things he could get done no where else. He had vision, passion, and drive to do the right thing, especially for the environment. One of the sadder parts is Olivier couldn’t talk about what he was doing at Apple, but we had many other data center things we could talk about without touching on any Apple topics.

Seit August 2009 mischte Oliver Sanche bei Apple mit. Mike Manos, „Vice President of Service Operations“ von Nokia, bezeichnet den Tod von Sanche als riesigen Verlust.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy