Home » iPhone & iPod » iPod Nano-Rücksendungen eingetroffen

iPod Nano-Rücksendungen eingetroffen

Wir berichteten neulich, dass sich der iPod nano der ersten Generation nun kostenfrei umtauschen lässt. Die Rede war von einem erhöhten Überhitzungsrisiko, das in Extremfällen sogar zu einer Explosion des Akkus führen könnte. Man gibt also seinen Code der Rückseite in ein Feld der Seite www.apple.com/support/ipodnano_replacement/ ein, Apple testet, ob ein Recht auf Umtausch besteht und es wird bei einer positiven Rückmeldung schließlich ein Karton zugeschickt, dem der iPod für den Rückversand beilegt werden soll.

Nun sind die ersten Rücksendungen schon eingetroffen, obwohl Apple darauf hingewisen hat, dass der Versand sich um einige Wochen, genauer gesagt 6, verzögern könne. Kunden berichten, dass das Gerät (wie erwartet) durch ein identisches ersetzt worden ist, das vor ca. 5 Jahren auf dem Markt zu haben war. D. h. dass auch Farbe und Speicherkapazitat identisch mit dem eingeschickten Gerät sind.

In der Garantielaufzeit von 90 Tagen soll der Kunde testen, ob es wieder zu Erhitzungen kommt, damit man sicher sein kann, dass das Gerät den Anforderungen gerecht wird.

Das vielfach betonte Sicherheitsrisiko sei der Hauptgrund für den kostenfreien Austausch. Vermutlich betreibt Apple somit auch Image-Arbeit. Vielleicht gab es auch noch übermäßige iPod-Bestände, die sich anderweitig nicht hätten absetzen lassen können. So hat wenigstens noch das Ansehen des Unternehmens etwas davon, denn viele Kunden äußerten sich recht positiv über den kostenlosen Austausch.

iPod Nano-Rücksendungen eingetroffen
4 (80%) 19 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


8 Kommentare

  1. Ja ich Denk auch die hatten zu viele Lager Bestände eIn store Mitarbeiter meinte aber zu mir man würde die letzte Generation bekommen. Naja mal abwarten

  2. Es ist trotz allem eine tolle Aktion von Apple. Die wenigsten Unternehmen würden nach 6 Jahren so etwas machen. Aber wenn es die gleichen Geräte sind, schlummern dann nicht auch die gleichen Probleme (Akkus) in den Teilen?

  3. @BlueFacon,
    dann wäre die ganze Aktion für den A*****. Ich tippe mal der Akku wurde ausgetauscht.

  4. find ich auch das es eine tolle aktion ist… selbst wenn es nicht der gleiche ist.. wer ist bös drum nen neueren zu bekommen? :D

  5. Der Defekt betrifft ja nur eine ganz bestimmte losgrösse daher ist das Problem begrenzt und andere Chargen sind nicht betroffen. So lese ich die Umtausch Aktion.

  6. Mein iPod nano ist eines der (potentiell) defekten Geräte, aber trotz Anforderung und Bestätigung per Email vom 18.11. habe ich bislang keine Versandunterlagen erhalten. Ein Schelm, wer Böses dabei denkt… :-(

  7. Finde es auch eine Tolle Aktion, aber eigentlich sollte als Ersatz der Nano 6G Pflicht sein um den Kunden zu entschädigen.

    – Hat ja nicht jeder nen zweiten IPod als Ersatz für die 6 Wochen.
    – Lebte man Jahrelang in der Unwissenheit das einem das Teil um die Ohren fliegen kann
    – Verbinden die Leute die den Nano 1G noch verwenden bestimmt einen Emotionalen Wert mit dem IPod

    Ich habe mir meinen damals aus den USA als Erinnerung mitgebracht und kann zu jedem Kratzer ne Geschichte erzählen. Da will ich keinen anderen. Entweder meinen alten oder den neuen um den Schaden zu ersetzen.

  8. du hast doch nicht mehr alle lattem am Zaun :D