Home » Gerüchteküche » iOS Code lässt Rückschlüsse auf wachsenden Funktionsumfang von iMessage zu

iOS Code lässt Rückschlüsse auf wachsenden Funktionsumfang von iMessage zu

Der iOS Entwickler John Heaton fand in den Tiefen der neuen iOS-Version einen interessanten Codeschnipsel, der eine zukünftige Integration von AIM, Jabber, iMessage, FaceTime und mehr in iOS zeigt. Zwar sind letztere schon Bestandteil des mobilen Betriebssystems, doch sind sie noch nicht in einer einzigen App vereint.

Apple zeigte schon mit iOS 5 wie einfach es sein kann, Messaging-Dienste zu vereinen. Hierzu integrierten sie einfach die iMessage Funktionalität in die SMS-App. Der nun entdeckte Quellcode lässt auf noch ein wenig mehr hoffen. Er zeigt eine Verschmelzung verschiedener Messaging-Dienste wie FaceTime, AIM, Jabber und iMessage an einem Ort.  Gerade Jabber könnte hier immenses Potential freisetzen und dafür sorgen, dass in naher Zukunft auch Facebook Chat und Google Talk in die Applikation mit der weißen Sprechblase Einzug halten könnten. Ein solches Vorgehen würde genau der Apple Strategie entsprechen und man hätte seine schriftlichen Kurznachrichten alle an einem Ort versammelt. Eine Art Zukunftsmusik, die durchaus vorstellbar wäre. Zwar gebe es auch die Möglichkeit, dass Apple sich für eine separate App entscheiden könnte und sie in Anlehnung an Mac OSX iChat nennt. Jedoch wäre dieser Schritt eher fraglich, da sie das traditionelle SMS-Programm entweder in seiner jetzigen Funktion beschneiden, oder es ganz löschen müssten, was eher unwahrscheinlich ist.

Letzten Endes ist zu bedenken, dass es sich bei den gefunden Zeilen lediglich um rudimentäre Fragmente handelt, die zum jetzigen Zeitpunkt nicht mehr verraten, als die Tatsache, dass Apple mit Instant Messaging in iOS experimentiert. Jedoch ist der Gedanke, eine einzige App zu haben, in der alle Services vereint sind, sehr reizvoll und von den Nutzern auch gewünscht. Letzteres zeigt sich bei näherer Betrachtung ähnlicher Programme im AppStore, wie beispielsweise IM+, welches sich großer Beliebtheit erfreut.

 

 

iOS Code lässt Rückschlüsse auf wachsenden Funktionsumfang von iMessage zu
4.27 (85.45%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


7 Kommentare

  1. Hm. Ich nutze Chat-Programme in den letzten Jahren immer weniger. Irgendwie ist der Hype um die IM doch schon vorbei, oder?

  2. Also ich nutze 50:50 sms und Chatapps.
    Nur das Problem (bei mir) ist: ich muss 3 Chatapps haben, weil jeder ein anderes nutzt. Hoffe es einigen sich ma alle auf eins.

  3. “zukünftige Integration von AIM, Jabber, iMessage, FaceTime…”
    Gut dass ich keines davon nutze, außer iMessage, weil es echt super einfach in die SMS App integriert ist! Hoffentlich wird Skype integriert, dann macht es echt Sinn für mich.

  4. @cadoc,
    Skype ist Microsoft und das iPhone Apple.
    Denke kaum das Apple Skype richtig integriert.
    sieht man ja bei Facebook. Da hat Apple Twitter bevorzugt.

  5. die chatprogramme ansich sind mittlerweile echt out… wer nutzt heut noch groß icq oder ähnliches :D ich kenn sehr wenige…

  6. ich will ne Skype integration
    das wär Hammer :o
    nur Skype glaub ich spielt da nich mit :S des is ja von MS gekauft worden >.<

  7. Gut dass ich keines davon nutze, außer iMessage, weil es echt super einfach in die SMS App integriert ist! Hoffentlich wird Skype integriert, dann macht es echt Sinn für mich.

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*