Home » Sonstiges » Mann überwältig Einbrecher aus 8000 Kilometer Entfernung dank iPad und Überwachungskameras!

Mann überwältig Einbrecher aus 8000 Kilometer Entfernung dank iPad und Überwachungskameras!

Die Story des Tages liefert heute ein stolzer Australier, der mit Hilfe eines iPads und im Haus installierter Überwachungskameras einen Einbruch in letzter Sekunde vereiteln konnte. Was sich im ersten Augenblick nicht gerade spektakulär anhört, entpuppt sich im Nachhinein jedoch als kleines Wunder der Technik. Der Australier befand sich gerade mitten im Mauritius Urlaub, also ganze 8000 Kilometer von seinem Haus entfernt, als er routinemäßig sein iPad nach dem aktuellen Stand der Dinge befragte. Augenwischend stellte er allerdings auf einmal fest, dass Unbekannte bereits seinen TV, Alkoholische Getränke, ein Hundebett und Schuhe aus den privaten vier Wänden gestohlen haben. Zwei Minuten hat es wohl gedauert, bis der entsetzte Urlauber erst einmal realisiert hat was hier gerade geschieht. Kurz darauf informierte er die ortsansässige Polizei, welche im letzten Augenblick noch zuschlagen konnte um die Einbrecher überwältigen zu können.

Beeindruckend, was man mit dem heutigen Stand der Technik alles so bewirken kann. Die Kontrolle über das eigenen Haus aus 8000 Kilometern Entfernung zu bewahren, wäre vor 20 Jahren nicht einmal ansatzweise vorstellbar gewesen. Trotzdem ist die Geschichte des Australiers bisher einzigartig. Die Einbrecher wurden jedenfalls auf frischer Tat ertapp und bereits angeklagt.

Drei Webcams und ein iPad brauchte es um die beiden Diebe dingfest machen zu können.

Getreu dem Slogan „I'm 8000km away, but I can see you robbing me“ ist diese Story ja noch einmal gut gegangen.

Wir sind begeistert.

Mann überwältig Einbrecher aus 8000 Kilometer Entfernung dank iPad und Überwachungskameras!
4.09 (81.82%) 11 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


12 Kommentare

  1. sowas ist richtiges glück

  2. Das ist doch mal ’ne Story, wo sich jeder Hersteller begeistert die Hände reiben würde! Und ein klares Kaufargument für ein iPad.
    Damit kann man doch sogar den bisher noch zweifelnden Lebenspartner von der Sinnhaftigkeit einer solchen Anschaffung überzeugen! ;-)

  3. Cool..

  4. find ich richtig geil

  5. Naja – wenn man als Täter nicht ganz auf den Kopf gefallen ist, Kameras erspäht die möglicherweise übers Internet gekoppelt sind so ziehe ich einfach das Netzkabel des Modem / Routers.

    ….

  6. Da ist es aber zu spät. Unsere Kameras machen sofort Fotos wenn sich was bewegt und schicken uns die per Mail. Da wissen wir schon vorher Bescheid, da biste noch nichtmal in der Nähe der Kamera!

  7. genial :D machbar ist das ja shcon länger da kahm mal im Hartz4 TV was von eltern die ihre tochter überwachten un so :D

  8. Und wahrscheinlich hat er im Facebook gepostet, dass er 3 Wochen auf Urlaub ist und damit die Panzerknacker eine Einladung geschickt :)

  9. Da hat der echt Glück gehabt, dass er genau zum richtigen Zeitpunkt sein IPad zur Hand genommen hat.
    I Love Apple XD

  10. Das ist doch mal ‘ne Story, wo sich jeder Hersteller begeistert die Hände reiben würde! Und ein klares Kaufargument für ein iPad.
    Damit kann man doch sogar den bisher noch zweifelnden Lebenspartner von der Sinnhaftigkeit einer solchen Anschaffung überzeugen! ;-)

  11. Geile Story! Der Mann hat ja echt mal Glück gehabt!!!einself