Home » App Store & Applikationen » Rewind – Automatische Zeiterfassung mit dem iPhone

Rewind – Automatische Zeiterfassung mit dem iPhone

Die Erfassung von Arbeitszeit kann auch im 21. Jahrhundert noch eine regelrechte Qual sein, viele Arbeitnehmer erwarten am Ende des Monats eine Liste der Arbeitsstunden, die manuell erfasst werden muss und nicht selten vergessen wird. Dieses Problem will Rewind lösen, eine iPhone-App, die anhand der Aufenthaltsorte eine Stundenliste erstellt.

Rewind

 

Manuelle Zeiterfassung ist mühsam und gerät nur allzu schnell in Vergessenheit, Stempelkarten erscheinen jedoch auch eher als Konzept des vergangenen Jahrhunderts und müssten im Zeitalter von iPhones, iPads und nicht zuletzt der Apple Watch längst überholt sein. Eine der Apps aus dem App Store, die versucht genau diesen Fortschritt für Arbeitnehmer und -geber zu bringen, nennt sich Rewind und ist in der vergangenen Woche im App Store erschienen.

Die Grundlage von Rewind sind verschiedene Orte, die in der App hinterlegt werden. Diese Orte können mit Namen und verschiedenen Farben versehen werden, um sie besser identifizieren zu können. Rewind unterstützt bis zu 20 verschiedene Orte, bei dieser Beschränkung handelt es sich jedoch um ein Limit von iOS, App-Entwickler können sogenannte Geofences nur um bis zu 20 Orte ziehen und damit die Ankunft und das Verlassen von Orten überwachen. Sobald man die gewünschten Plätze in Rewind eingerichtet hat, verfolgt die App Aufenthalte an diesen Orten und speichert die Zeiten in der Datenbank. Diese Aufnahme erfolgt bei Rewind komplett automatisch, die App muss zu keiner Zeit geöffnet werden. Dennoch bietet Rewind einen Grund, die App regelmäßig zu öffnen: In der Anwendung finden sich detaillierte Statistiken zu den Orten der letzten Wochen und Monate, die einen guten Überblick über die Verwendung der eigenen Zeit geben und zusätzlich bei der Erstellung der Stundenzettel helfen. Für viele Arbeitnehmer dürften in Rewind auch die verschiedenen Exportfunktionen sein, die einen Monat, ein Jahr oder einen bestimmten Zeitraum als Excel- oder Numbers-Datei exportiert oder die Stunden direkt in den Kalender einträgt.

Rewind bietet viele Möglichkeiten zur Aufzeichnung der eigenen Arbeitszeiten und kann dabei nicht nur als Tracker für die Arbeit, sondern auch zur Erstellung einer Übersicht über die Verwendung der eigenen (Frei)zeit dienen. Die automatische Erstellung erfolgt zuverlässig und die zahlreichen Exportmöglichkeiten decken einen Großteil der möglichen Anwendungsfälle ab.

Rewind ist in der Basisversion kostenlos, diese erlaubt jedoch nur die Aufzeichnung eines Ortes und bietet keine Exportmöglichkeiten, die Pro-Version lässt sich für 4,99€ per In-App-Kauf freischalten und hat – abgesehen von den iOS-bedingten 20 Orten – keinerlei Beschränkungen. Die Anwendung ist etwas über 16MB groß, erfordert iOS 8.0 oder höher und ist nur für iPhone verfügbar.

Rewind – Automatische Zeiterfassung mit dem iPhone
3.94 (78.89%) 18 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*