Home » Apple Watch » Apple Watch: Defekte Taptic Engines Schuld an Lieferproblemen

Apple Watch: Defekte Taptic Engines Schuld an Lieferproblemen

Seit einer guten Woche werden die ersten vorbestellten Apple Watches ausgeliefert, aber im Vergleich scheinen das recht wenig zu sein. Wie aus einem Bericht hervorgeht, soll die Taptic Engine die Ursache sein, genauer gesagt die, die in China hergestellt wurde.

Wie das Wall Street Journal berichtet, hat Apple zwei Zulieferer mit der Produktion der Taptic Engine beauftragt, von denen einer aus Japan kommt und einer aus China. AAC Technologies Holdings Inc. ist in Shenzhen, China ansässig und sollte etwa die Hälfte der Taptic Engines produzieren.

Im Februar begann die Massenproduktion, wie das WSJ unter Berufung auf Quellen, die mit dem Thema vertraut sind, berichtet, aber bei der Prüfung auf Zuverlässigkeit stellte sich heraus, dass die Taptic Engines aus China mit der Zeit kaputt gehen. Deshalb habe Apple auch schon fertig hergestellte Uhren verschrottet.

Das führte nun dazu, dass die meisten Taptic Engines japanischem Ursprungs sein werden und da liegt gleichzeitig das Problem. Denn ursprünglich war nicht geplant, dass ein Zulieferer wegfällt und der zweite den Ausfall kompensieren muss. Um weiterhin die Produktion anzukurbeln, soll Apple außerdem Foxconn als zweiten Endmonteur der Apple Watch einspannen. Bislang ist Quanta Computer der einzige Monteur für die Apple-Smartwatch. Laut WSJ soll dies aber erst Ende des Jahres der Fall sein.

Apple Watch: Defekte Taptic Engines Schuld an Lieferproblemen
4.05 (80.91%) 22 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*