Home » Apple Watch » Apple Watch rettet 17-jährigem Football-Spieler womöglich das Leben

Apple Watch rettet 17-jährigem Football-Spieler womöglich das Leben

Die Apple Watch führt Statistiken darüber, wie es um den Herzschlag ihres Trägers bestellt ist. Genau diese Tatsache hat womöglich einem 17-jährigen Football-Spieler aus den USA das Leben gerettet.

Zunächst fing es mit Schmerzen in der Brust und im Rücken sowie einer schweren Atmung an. Das hat der 17-jährige Paul Houle aus Massachusetts aber auf die hohe Außentemperatur geschoben und sich nichts dabei gedacht. Die Apple Watch, die er zu dem Zeitpunkt trug, hat aber Alarm geschlagen, dass etwas nicht in Ordnung ist.

Nach einem kurzen Schlaf war der Puls noch immer bei 145 Schlägen pro Minute, was weit über dem normalen Herzschlag liegt. Später im Krankenhaus fanden die Ärzte dann heraus, dass sein Herz, seine Leber und seine Nieren nicht richtig funktionieren – was böse hätte enden können, wenn er nicht auf seine Apple Watch gehört hätte.

Football kann Houle noch nicht wieder spielen. Aber dafür winkt im kommenden Sommer etwas anderes Spannendes: Apple hat ihm aufgrund der Story einen Praktikumsplatz angeboten, den er natürlich annehmen wird.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy