Home » News » Dem alten iPad ein neues Leben einhauchen

Dem alten iPad ein neues Leben einhauchen

Wofür verwendet ihr euer iPad eigentlich? Surfen, Videos schauen, Spielen? Irgendwann wird es alt, Apple unterstützt es nicht mehr und langsam ist es dann ebenfalls. Aber das ist noch lange kein Grund, es zu entsorgen, denn das Gerät kann trotz seines Alters noch gute Dinge tun.

iPad mini 4

iPad, mach dich nützlich

Vielleicht kommt das ausgediente iPad nicht mehr gut mit aktuellen Spielen oder Apps zurecht. Aber es gibt noch viel, was es dennoch beherrscht. Laut Apple ist das iPad ohnehin ein Computer und kein Entertainment-Gerät mehr. Per Definition bedeutet das, dass grundsätzlich alle denkbaren Aufgaben damit erledigt werden können.

Beispielsweise gibt es eine Reihe von Apps, die sich im Haus als nützlich erweisen können. Als Beispiel sei Status Board 2 von Panic genannt. Damit lassen sich allerlei Informationen anzeigen, die man sich nach dem Baukastenprinzip frei aussuchen kann. Des Weiteren gibt es für die Hausautomatisierung viele Apps von den einzelnen Herstellern, die auch mit dem iPad zu bedienen sind. Da erst in iOS 10 eine zentrale Möglichkeit der Steuerung via HomeKit geschaffen wurde, sind ältere Apps noch genauso gut bei der Sache wie seinerzeit.

iPad an der Wand

Für derartige Aufgaben benötigt man nicht unbedingt neue Hardware. Das iPad kann dann einen Platz an der Wand finden, womit sich die einzelnen Komponenten bedienen lassen. Zur Befestigung bietet sich eine iPad Halterung an. Damit ist das Gerät immer in Sichtweite und kann einfach und bequem verwendet werden. Lediglich um den Strom müsste man sich dann noch kümmern. Aber das ist bei einer geeigneten Platzierung in der Nähe einer Steckdose ebenfalls kein Problem.

Dem alten iPad ein neues Leben einhauchen
4.5 (90%) 6 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.