Home » News » Bestseller bei Hörbüchern: Hier findet man sie 

Bestseller bei Hörbüchern: Hier findet man sie 

Hörbücher finden seit geraumer Zeit einen stetig ansteigenden Zuspruch bei den Anhängern der Literatur. Waren es im Jahr lediglich 14 Millionen Menschen, die mindestens ein Hörbuch konsumiert haben, sind es 2019 schon 23 Millionen Personen gewesen. Laut einer Statista-Umfrage haben im vergangen Jahr sogar 7,8 Millionen Bundesbürger täglich in ein Hörbuch hineingehört. Es lässt sich also belegen, dass die Popularität von Hörbüchern rasant wächst.

Die Gründe hierfür liegen auf der Hand: natürlich sind Hörbücher heutzutage ziemlich simpel und schnell über das Internet als Download oder als Stream zu kaufen. Zuhause spart es Platz, da kein Buch in einem Bücherregal verstaut werden muss. Ein weiterer Aspekt ist natürlich, dass Hörbücher zu jeder Zeit und an jedem Ort konsumiert werden können. Gerade für die Menschen, die beruflich oder in ihrem Alltag viel unterwegs sind, sind Hörbücher schlicht und einfach praktischer und handlicher. Und dazu kommt: wer sich mit Literatur entspannen möchte, kann beim Lauschen eines Hörbuches eine Sache machen, die beim Lesen von Schriftgut nicht möglich ist – die Augen schließen!

Hier finden Interessierte die aktuelle Hörbuch-Bestsellerliste

Das Potential des Marktes der Hörbücher haben natürlich auch bereits die Händler von klassischen Büchern längst wahrgenommen. Und genau deshalb findet man die gegenwärtige Bestsellerliste der Hörbücher mittlerweile auch bei Amazon, Bücherwurm, Hugendubel,  Osiander oder Thalia. Ebenso sind Hörbücher bei den Internetpräsenzen von Multimedia- Verkäufern wie Media Markt, Müller und Weltbild zu erhalten.

Amazon hat den kommerziellen Hörbüchern mit der Übernahme der heutigen Tochterfirma Audible im Jahr 2004 sogar einen ganz eigenen Vertriebskanal innerhalb des Konzerns gegönnt. Vertrieben werden dort mittlerweile rund 200 000 Hörbücher von über 1000 verschiedenen Verlagen. Gegründet wurde Audible bereits im Jahr 1995 von dem amerikanischen Bestseller-Autor Donald Katz. Firmen derselben Größenordnung, zu welcher Amazon zählt, haben es dem Internet-Giganten gleichgemacht. Auch via AppleGoogle und Spotify sind Hörbücher zu bekommen.

Auch diese, weniger bekannten, Anlaufstellen für Hörbücher gibt es

Nicht nur die namhaften und bekannten Unternehmen profitieren derzeit vom Boom der Hörbücher. Zahlreiche weitere Händler bieten den Konsumenten eine große Auswahl an Möglichkeiten, um Hörbücher erwerben zu können und vorab die Preise und Konditionen vergleichen zu können. Zu den fachspezifischen Anbietern gehören beispielsweise auch Audioteka, Bookbeat, Claudio und Lovelybooks. An dieser Stelle ebenfalls zu nennen wären Hoebu, Hoerspiel.de, Nextory und Ohrka.

Ein Vergleich dieser Anbieter kann Sinn ergeben, da sie alle anders preislich aussehen und doch unterschiedlich viel liefern. Auf Seiten wie Alle Hörbücher findet ihr eine coole und faire Auflistung, sodass ihr vergleichen könnt, welcher Anbieter für euch etwas ist.

Speziell für Konsumenten von Sachbüchern, die im Alltag etwas weniger Zeit für ein Hörbuch aufopfern können, gibt es übrigens Blinkist. Hier erhält man die Kernaussagen von 3000 Sachbüchern – kurzgefasst auf eine Dauer von 15 Minuten.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy