Home » News » Sirius Act – Master of One Move [Sponsored Video]

Sirius Act – Master of One Move [Sponsored Video]

In China sind Kampfkünste weit verbreitet, darunter Kung-Fu. Ein Schüler will es seinen Freunden beweisen und obwohl er der älteste in der Gruppe ist, beherrschen die anderen ihre Kunst schon besser – ist wirklich schon jegliche Hoffnung verloren?

Kung-Fu: Das steht dafür, dass man alles erreichen kann, wenn man dafür hart genug arbeitet und viel Geduld mitbringt. Chin Song will diese edle Kampfkunst lernen, entschied sich dafür aber erst relativ spät. Somit ist er jetzt der älteste seiner Klasse und noch dazu einer der schlechteren. Die jüngeren haben ihn schon längst übertrumpft, dennoch gibt er nicht auf und trainiert fleißig weiter.

Denn schließlich geht es in Kung-Fu darum, bestimmte Bewegungsabläufe (sog. Moves) möglichst perfekt durchführen zu können („to master“). Das Ganze wird in einem weiteren Video von „Serius Act“ visualisiert und während sich Chin Song am Anfang noch etwas ungeschickt anstellt, läuft es am Ende darauf hinaus, dass er einen Knopf drückt – an der Stelle endet der Kurzfilm aber schon mit einem fiesen Cliffhanger.

Während auch das zweite Video nicht verrät, worum es bei der „Sirius Act“-Kampagne geht, gibt es doch abermals eine kleine Teaser-Webseite, ähnlich wie schon beim ersten Video, bei dem ein „Meteor“ zielstrebig seinen Weg auf die Erde in die Hände des Fabrikarbeiters Bill gefunden hat. Die Teaser-Webseite bietet abermals die Möglichkeit, sich für einen Newsletter anzumelden, um über weitere Entwicklungen auf dem Laufenden gehalten zu werden. Es bleibt nur zu hoffen, dass irgendwann aufgeklärt wird, welche Parallelen zwischen Chin Song und dem Arbeiter Bill bestehen.

[Dieses Beitrag wurde gesponsert]
Sirius Act – Master of One Move [Sponsored Video]
4.47 (89.33%) 15 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.


Ein Kommentar

Hinterlasse eine Nachricht

Deine E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert. *

*