Home » iPhone & iPod » Weltweite iPhone-Auslieferungen im Jahr 2020 um 10 Prozent gestiegen

Weltweite iPhone-Auslieferungen im Jahr 2020 um 10 Prozent gestiegen

Nach einem Bericht der Digitimes Research kletterten die weltweiten iPhone-Auslieferungen im Jahr 2020 um zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Insgesamt wurden 1,24 Milliarden Smartphones verkauft und entspricht 8,8 Prozent Rückgang im Jahresvergleich.

Apple iPhone stark gefragt

Wie Digitimes Research berichtet, erreichten 5G-Smartphones im Jahr 2020 zwischen 280 bis 300 Millionen Verkäufe und bedeutet ein Wachstum von 20 Millionen gegenüber dem letzten Jahr. Der Grund für das erfreuliche Plus ist starke Nachfrage nach hohen Bandbreite.

Im ersten Quartal 2020 ging der Absatz um 20 Prozent zurück und im zweiten Quartal gingen die Verkäufe zweistellig zurück. Das Apple iPhone hat eine starke Nachfrage im Jahr 2020 erlebt, während die Konkurrenten Samsung und Huawei bei ihren Verkäufen ein Minus verzeichneten.

Xiaomi und Apple

Einzig Apple und Xiaomi konnten im Jahr ein Wachstum beim Absatz gegenüber dem Vorjahr verbuchen. Das Apple iPhone 11 ist Omdia zufolge im ersten Halbjahr 2020 das beliebtestete Smartphone. Im Jahr 2020 konnten 37,7 Millionen Einheiten des iPhone 11 verkauft werden und sind 10,8 Millionen mehr als beim letzten Bestseller iPhone XR.

Laut Analysten wie den erfahrenen Ming-Chi Kuo wird das neue iPhone 13 bei allen Varianten mit einem LiDAR-Scanner ausgestattet sein und soll im September auf den Markt kommen.

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy