Home » Gerüchteküche » Quad-Core iPhone und Firmware 3.0?

Quad-Core iPhone und Firmware 3.0?

ipod_touch_faster_iphone_3gNachdem uns auf der MacWorld kein Nachfolger des iPhone 3G oder ein iPhone nano erreichte, läd die CES in Las Vegas zu neuen Gerüchten um ein neues iPhone ein. Dieses Mal berichten einige Medien, dass Apple bereits an einem Quad-Core-iPhone arbeite, dass bereits in diesem Jahr auf den Markt kommen könnte. Die Rede ist hier von „PowerVR SGX543“ einer neuen GPU vom Imagination Technologies, in die Apple rund fünf Millionen US-Dollar investiert hat (siehe TG Daily). Es liegt also nahe, dass das kommende iPhone ein Mehr-Kern-iPhone ist und somit deutlich leistungsfähiger sein soll als die Sony PSP oder Nintendo DS.

Bisher bleibt jedoch offen, ob es sich um eine Quad-Core-CPU oder um eine Quad-Core-GPU handelt. 9to5Mac hält die Gerüchte um eine Quad-Core-CPU für rein spekulativ und spricht von einer Veröffentlichung frühestens 2010. Im iPhone werkelt ein ARM-Cortex-A8, deren Technologie erst im Jahr 2010 einen Quad-Core-Prozessor zu lässt. Die schnellste CPU „TI OMAP 3430“ kommt Mitte 2009 von Palm Pre und basiert genau auf dem genannten ARM-Cortex-A8. Eine Quad-Core-CPU ist zwei Generationen über dem ARM.

Heute berichtete ZDNet außerdem auch noch über die iPhone-Firmware 3.0, die Quad-Core-Prozessoren unterstützen soll. Es bleibt abzuwarten, was hiervon zu halten ist. Prinzipiell ist eine neue GPU mit Sicherheit in Apples Sinn. Die Werbespots zum iPod touch, die eher auf eine tragbare Spielkonsole verwiesen untermalen die Spekulation nochmals.

Bildquelle: theiphoneblog.com

Quad-Core iPhone und Firmware 3.0?
4 (80%) 10 Artikel bewerten

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.