Home » Gerüchteküche » Apple TV: iTunes LP eigens für die Set-Top-Box entwickelt? 40GB-Modell verschwunden!

Apple TV: iTunes LP eigens für die Set-Top-Box entwickelt? 40GB-Modell verschwunden!

apple-tv-boxAm vergangenen Mittwoch stellte Apple im Rahmen der iPod-Presseveranstaltung ein neues Medienformat vor. iTunes LP nennt es sich und bietet Platz für Videoclips, Beschreibungen, Musik, Songtexte, Artworks, Fotos und mehr. Dabei präsentiert sich iTunes LP eher ungewöhnlich, sobald man es angewählt hat, kann interaktiv, ähnlich einem DVD-Menü, zwischen verschiedenen Punkten gewählt werden. AppleInsider bemerkt dabei, dass Apple hierfür ein eigenes Framework TuneKit zum Einsatz kommen lässt.

Das neue iTunes-Format benutzt dabei bekannte Webstandards, wie HTML, CSS und JavaSkript. Dieses neue Framework, dass Apple TuneKit nennt, wird gleich mehrere Male im Quelltext der iTunes-Files genannt. Der Clou ist? TuneKit setzt dabei nahezu vollends auf ein optimiertes JavaSkript und erlaubt das Erstellen von interaktivem Bonus-Material. Adobe Flash oder Microsoft Silverlight werden dementsprechend nicht für die Darstellung der Medieninhalte im iTunes-LP-Format benötigt. Diese Kombination erlaubt es sehr simpel und schnell ganze DVD-Menüs zu bauen und entsprechend zu animieren.

iTunes LP für Apple TV optimiert?

tunekit-htmltagsAppleInsider stellt dabei jedoch noch wesentlich interessantere Fakten fest. Apple hat klugerweise bei der Entwicklun dieses neuen Medienformats bereits HDTV für die Zukunft miteinbezogen. Der Inhalt wurde deswegen speziell für die Standard-HD-Auflösung 1280×720 optimiert. Interessanterweise ist dies exakt die native Output-Auflösung des Apple TV. Mit den Querverweisen geht es im Laufe des Quelltextes mit entsprechenden Hinweisen weiter. So ließen sich im neuen iTunes-Medienformat die HTML meta-Tags „hdtv-fullscreen“ und „hdtv-cursor-off“ finden. Genau diese HTML-Tags lassen jede Menge Raum für Spekulationen, dennoch liegt nahe, dass Apple dieses Format im Grunde speziell für die hauseigene Set-Top-BoxApple TV“ entwickelt hat.

Bereits seit längerem vermuten unter anderem Insider und Analysten, dass Apple noch vor offiziellen Beginn des Weihnachtsgeschäfts eine entsprechende Aktualisierung durchführen wird und in diesem Zusammenhang auch die Software einer Frischzellenkur unterziehen wird. Immerhin ist die Set-Top-Box für den Einsatz als unabhängiges Mediencenter derzeit leider ungeeignet bzw. nur bedingt gebräuchlich und Apple anscheinend sehr interessiert daran im Home-Entertainment-Sektor zu expandieren.

40-GB-Modell im amerikanischen Apple Store verschwunden

apple-tv-40gbPiper Jaffray Analyst, Gene Munster, ging bereits vor einer Woche fest davon aus, dass eine Aktualisierung des Apple TV kurz bevor stehen würde. Zu dieser Zeit machte er diese Spekulation unter anderem an der Tatsache fest, dass das 40-GB-Modell derzeit mit 1-2 Wochen Lieferverzögerung im Apple Online Store angezeigt werden würde.

Lustigerweise hat Apple jüngst das 40-GB-Modell zumindest aus dem amerikanischen Apple Store komplett verschwinden lassen und das 160-GB-Modell im Preis von 329 US-Dollar auf 229 US-Dollar gesenkt(dieser Preis wurde bisher für das Modell mit 40GB verlangt). Es liegt dementsprechend sehr nahe, dass Apple hier offenbar etwas in der Hinterhand behält und in Kürze unter Umständen bereits mit einem größeren Update aufwarten könnte. Hierzulande sind dagegen noch beide Modelle vorhanden, wobei das 40-GB-Modell ebenfalls mit einer Lieferverzögerung von 1 – 2 Wochen angegeben wird.

Jetzt Apple TV im Apple Online Store anschauen!

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Die Apfelnews-Empfehlungen für deine neue Hardware:

iPhoneiPadMacVerträge
 Apple Store Apple Store Apple Store Telekom
 Telekom Telekom Gravis o2
 o2 o2 Saturn Vodafone
 Vodafone Vodafone MacTrade Base
 Gravis Gravis Amazon Congstar
 Saturn Cyberport Cyberport Sparhandy